Experten für Anlagen zur Abluftreinigung im Industriebedarf, seit 25 Jahren praxisbewährt, bieten auch Beratung.
„Wir finden einen für den Anwenderbedarf am besten geeigneten Anlagenanbieter“, so Andreas Molnar, Combustion Technologie.

Abluftreinigung: Beratung und Anlagenkonzeption

Das Konzipieren von Anlagen zur Abluftreinigung erfordert Fachwissen und Erfahrung.

Mömbris (4.11.2014). Seit Jahren bewähren sich die Experten um Andreas Molnar bei Combustion Technology in der Praxis der thermischen Abgas-Reinigung. Die von ihnen geplanten und installierten Anlagen arbeiten zuverlässig und normgerecht für saubere Luft – in Deutschland, den europäischen Ländern und weltweit.

Das gilt für den Bedarf von Automobilbauern und deren Zulieferern, von Chemie-, Pharma- und Lebensmittelunternehmen, Verpackungsmittel-Herstellern oder Druckereien. Jetzt haben die erfahrenen Praktiker aus dem fränkischen Mömbis ihr Leistungs-Portfolio um den Service des Consulting erweitert. „Ob der Anwender eine gebrauchte oder neuwertige Abgas-Anlage wählt, fast immer sieht er sich bei einem solchen Vorhaben vor komplexe Aufgaben gestellt. Hier bieten wir Beratung und Begleitung, klären mit unserem Auftraggeber bereits vor Projektstart, dass alle wesentlichen Voraussetzungen stimmen, und finden den für dessen Bedarf am besten geeigneten Anlagen-Lieferanten „, verspricht Andreas Molnar.

Kohlenwasserstoffe ( VOC’S ) sind die gängigsten in industriellen Prozessen entstehenden Gase, die die Abluft belasten und gemäß den Vorschriften der DIN EN 12753 sicher zu entsorgen sind. Weitere Stoffe, auch als Stäube, kommen je nach Einzelfall in unterschiedlichen Mengen, Temperaturen und Strömungsgeschwindigkeiten hinzu. Die Experten von Combustion Technology (CT) aus Mömbris bieten an diesem Punkt Unterstützung mit ihrem Berater-Knowhow. Denn der Betrieb einer Anlage zur thermischen Abgasreinigung ist nicht allein gesetzliche Pflicht, sondern trägt maßgeblich zur Produktivität und Effizienz der emissionsverursachenden Grundprozesse bei. Die Wahl des Reinigungs-Verfahren, ob auf Basis TNV (Thermische Nachverbrennung), RTO (Regenerative Thermische Oxidation) oder KNV (Thermische Katalytische Nachverbrennung), ist gründlich zu prüfen und vorzubereiten. Bei Bedarf gestalten die Abgasreinigungs-Experten von CT auch die nächsten Schritte gemeinsam mit ihren Kunden: Das Erstellen der Ausschreibung, das Prüfen der Bewerbungen um den Auftrag, schließlich das konsequente Verhandeln mit den Anbietern hilft folgenschwere Fehler vermeiden, z. B. juristische Problemschwerpunkte bei Gewährleistungsansprüchen kennen und beherrschen. Ist der Lieferant beauftragt, gewährleistet CT das korrekte und zügige Umsetzen aller technischen und geschäftlichen Vereinbarungen. Sie betreffen das Überwachen des Baus der Abgasreinigungs-Anlage im Werk des Lieferanten über die Montage beim Anwender bis hin zur Inbetriebnahme.

Beratung und Begleitung leistet CT gleichfalls beim Vorbereiten und Realisieren von Anlagen-Umzügen, -verkäufen oder beim Entsorgen verbrauchter Abluft-Reinigungsanlagen.

PI 12114_Anzahl der Zeichen ca.: 2.840
Weitere Informationen unter: www.combutech.de

Das Unternehmen Combustion Technology GmbH ist ein erfolgreicher Maschinen- und Anlagenbauer im Geschäftsfeld thermische Abgasreinigung. Im wachsenden Markt der Umwelttechnik setzt es auf Anlagen zum Reinigen lösemittelhaltiger Abluft. Einen Schwerpunkt der Dienstleistungen bildet die Beratung rund um das Konzipieren, Umziehen, Beschaffen, Installieren und Inbetriebnehmen dieser Anlagen bis hin zu deren fachgerechter Entsorgung.

Firmenkontakt
CT Combustion Technology GmbH
Andreas Molnar
Auf der Insel 15
63766 Mömbris
+49(0) 6029-700800
+49(0) 6029-700799
am@combutech.de
www.combutech.de

Pressekontakt
redaktionsbüro gerd trommer rgt
Marianne Walz M.A.
Johannishofweg 7
64579 Gernsheim
+49(0)6258 93 20 30
+49(0) 6258 93 20 32
presse@rgt-gg.de
http://www.rgt-gg.de

Werbung

powered by TARIFCHECK24 GmbH