Wird der Goldpreis in diesem Jahr nochmal die 2.000 US-Dollar erreichen

Diese Frage stellte sich jüngst auch Frank Holmes von US Global Investors und er hat sie mit einem Ja beantwortet.

BildFrank Holmes geht sogar noch weiter und fragt, ob der Goldpreis noch in 2020 ein neues Allzeithoch erklimmen kann. Der CEO und Chief Investment Officer geht von einem weiteren Anstieg des Goldpreises aus, vor allem wegen des globalen Gelddruckens. Auf längere Sicht geht der Goldexperte sogar von einem Kursziel von 4.000 US-Dollar je Feinunze Gold aus.

Ursache sei die beispiellose, noch nie dagewesene Geldvermehrung, die nicht nur die USA, sondern auch die G20-Länder vornehmen. Investoren, die keine Risiken eingehen wollen, wenden sich dem Gold zu. Gold ist nun mal ein preisgünstiger Vermögenswert, der sich bewährt hat. Der Aufwärtstrend des Goldpreises ist nicht entstanden, weil die Welt gefährlicher geworden ist, sondern weil die Geldmenge so immens ansteigt.

Dadurch muss der Goldpreis ein hohes Niveau einnehmen, so die Goldexperten. Dazu kommt noch die Inflation. Und der US-Dollar wertet fortwährend ab. Wenn dies so weitergeht, dann sollte der Goldpreis Ende des Jahres auf einem hohen Niveau stehen. Damit können dann Aktien und vor allem der Goldpreis höher stehen als heute. Umstrittene Wahlergebnisse, die Grippesaison kombiniert mit der zweiten Corona-Welle werden ein Übriges tun und den Goldpreis unterstützen.

Also schnell ein Blick auf aussichtsreiche Goldunternehmen wie Aguila American Gold oder Canarc Resources.

Canarc Resources – https://www.youtube.com/watch?v=yGsPIiUbJVc – konzentriert sich auf mehrere Gold-Liegenschaften in Nordamerika mit erheblichen Goldressourcen. Hauptprojekt ist das früher produzierende New Polaris-Goldprojekt in British Columbia.

Aguila American Gold sucht nach Gold, Silber und Kupfer. Durch ein Joint Venture hat das Unternehmen Zugriff auf das Wusa Epithermal Gold Projekt in Oregon, damit auf 150.000 Hektar Land. Drei Goldvorkommen wurden bereits ausgemacht.

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.

unten.