Toronto die vielseitige Winter-Destination

Die Stadt putzt sich heraus für den Winter und die Weihnachtszeit

Toronto  die vielseitige Winter-Destination

(NL/7801178551) Toronto/Bochum, 13. Oktober 2014 Toronto verfällt nicht in den Winterschlaf. Im Gegenteil. Während das Jahr langsam aber sicher auf sein Ende zusteuert, dürfen sich Besucher auf unzählige Veranstaltungen freuen, wobei die Bandbreite zwischen Tradition und Winterspaß beeindruckend ist.

Alle Jahre wieder
Der Startschuss für Torontos Weihnachtszeit ertönt mit der Santa Claus Parade Mitte November. Seit 1905 schon begeistert der Umzug Besucher aller Altersschichten und gehört somit zu den ältesten Traditionen der Stadt. Die bunt geschmückten Festzugswagen starten an der Ecke Christie und Bloor Street und werden nicht nur von zwei Dutzend Blaskapellen begleitet, sondern auch von tausenden verkleideten Schaulustigen am Straßenrand. Ein Spaß, nicht nur für Kinder. www.thesantaclauseparade.ca
Ende November bringt die Calvacade of Lights Licht in den winterlichen Abendhimmel. Torontos offizieller Weihnachtsbaum erstrahlt dann zum ersten Mal in diesem Jahr und man feiert mit Live-Musik. Am Nathan Phillips Square sorgen zudem insgesamt 100.000 LED Lampen dafür, dass niemand im Dunkeln steht.
Einzigartige Mitbringsel können Besucher von Ende November bis Anfang Dezember bei der One of A Kind Show erstehen. Auf dem Kunstmarkt finden sich handgefertigte Werke von über 800 Künstlern, Designern und Handwerkern. www.oneofakindshow.com
Die ersten beiden Dezemberwochen gehören dem Lowes Toronto Christmas Market im altehrwürdigen Distillery District. Fast wie in Europa nippt man hier am Glühwein während im Hintergrund Weihnachtslieder erklingen. Knisternde Feuerstellen sorgen für wohlige Wärme und die klassische kanadische Poutine für einen gefüllten Magen. Mit festlichen Aufführungen und den kleinen Fahrgeschäften wird es auch den Kids nicht langweilig. www.torontochristmasmarket.com
Apropos Kids: Das The National Ballet of Canada führt wieder seine ganz besondere Version von E.T.A. Hoffmanns Nussknacker auf. Diese opulente, berührende und überaus komische Aufführung zieht seit 1995 – vor allem das jüngste – Publikum voll in ihren Bann. www.national.ballet.ca

Winterspaß für die Familie
Im Toronto Zoo wird der Boxing Day, also der erste Tag nach Weihnachten, mit dem Christmas Treats Trek gefeiert. Besucher können hier die Tierfütterung hautnah erleben. www.torontozoo.com
Während den Winterferien tritt der bekannte Regisseur Ross Petty mit seinen absurden Sketchen im The Elgin and Winter Garden Theatre Centre auf. Die Auftritte haben eine lange Tradition, nicht zuletzt weil Petty für seine Pantomime ins Frauenkostüm schlüpft. www.heritagetrust.on.ca/ewg
Winterzeit ist Schlittschuhzeit, auch in Toronto. Die besten Eisbahnen befinden sich am Nathan Phillips Square, Natrel Rink an der Harbourfront, Evergreen Brickworks und am Mississauga Celebration Square.
Auch in diesem Jahr heißt es wieder ROM for the Holidays. Mit seinem bunten, zweiwöchigen Ferienprogramm für die ganze Familie sorgt das Royal Ontario Museum (ROM) dafür, dass keine Langeweile aufkommt. www.rom.on.ca

Wo stehen die schönsten Weihnachtsbäume
Ein 12 Meter hoher Baum wacht über den historischen Distillery District und den Yonge-Dundas Square.
Am Nathan Phillips Square findet man den wohl berühmtesten Weihnachtsbaum der Stadt. Von dem knapp 20 Meter hohen Baum leuchten 12.000 LEDs und obendrein baumeln rund 700 verschiedene Weihnachtsdekorationsteile von den Ästen.

Hier feiert man ins Neue Jahr
Silvester in Toronto ohne die jährliche Neujahrsfeier von City TV am Nathan Phillips Square ist unvorstellbar. 40.000 Menschen kommen hier zusammen, um sich vom kostenlosen Live-Programm unterhalten zu lassen und die letzten Sekunden des alten Jahres gemeinsam herunter zu zählen. www.citytv.com/toronto
Am Mississauga Celebration Square beginnt die Sause zunächst damit, dass den Besuchern von den Gourmet-Wagen kleine Köstlichkeiten gereicht werden. Anschließend übernimmt das Mississauga Art Council die Feierlichkeiten und die besten Tanzgruppen der Stadt stehen neben aufstrebenden Musikern und Künstlern auf der Bühne. www.mississauga.ca
Für jede Menge Abwechslung ist in Downtown Brampton gesorgt. Hier zeigen Jongleure und Stelzengeher ihr Können, auf gleich zwei Bühnen finden Konzerte statt und natürlich darf eines der spektakulärsten Feuerwerke der Stadt nicht fehlen. www.brampton.ca
Kinder kommen im Toronto Zoo beim New Year Eves Family Countdown auf ihre Kosten. Von 17 bis 20 Uhr können Familien im Americas & Australasia Pavillon und auf dem Tundra Trek neue und wilde Freunde finden. Hier wird jede Menge Unterhaltungsprogramm geboten inklusive Zaubershows und Musik. www.torontozoo.com
An Torontos Waterfront veranstalten Mariposa Cruises ihren Neujahres-Cruise. Natürlich mit Dinner und anschließendem Tanz auf dem Deck. Ganz nebenbei bekommt dann auch noch die glitzernde Skyline der Stadt zu sehen. www.mariposacruises.com

Gut zu wissen
Für die Santa Claus Parade im Jahr 1913 organisierte Eatons (DAS traditionelle Kaufhaus in Toronto) ein echtes Rentier, das den Santa ziehen sollte. Es wurde eigens für den Umzug aus Labrador, Neufundland, herangeschafft. Obendrein wurde dem Ren ein Veterinär zur Seite gestellt, der auch auf den strengen Moos-Diätplan achten sollte. Nach der Parade durfte das Rentier in Rente gehen auf dem Landsitz von einem der Chefs der Kaufhauskette.
Die The One of a Kind Show ist heute die größte Kunsthandwerksmesse in Nordamerika.
Lowes Christmas Market wurde zwar erst 2010 eröffnet, hatte aber bereits 2012 über 204.000 Besucher.
Gleich 214 Darsteller treten im Nussknacker beim Nationalballett auf: 70 Berufstänzer, 60 Studenten, 60 Musiker und 24 Sänger.
Der stärkste Schneefall in Toronto wurde am 25. Februar 1965 am Pearson International Airport gemessen. Es fielen unglaubliche 39,9 Zentimeter und begruben die Stadt unter einer dicken Schneeschicht.

Weitere Informationen für die Redaktion
Über Tourism Toronto
Tourism Toronto, Torontos Kongress- und Fremdenverkehrsbüro (Convention and Visitors Association), ist ein Industrie-Verband mit mehr als 1.200 Mitgliedern, der gegründet wurde, um Toronto und seine weitere Umgebung als bemerkenswertes Reiseziel für Touristen, Tagungsdelegationen und Geschäftsreisende aus aller Welt zu präsentieren und zu vermarkten. Weitere Informationen unter www.SeeTorontoNow.de.
Über The Destination Office
The Destination Office ist eine Full-Service-Destination-Marketing-Agentur. Wir öffnen Türen zu spektakulären Destinationen und zu einzigartigen Tourismus-Erlebnissen, zu Journalisten, Reiseveranstaltern, Reisebüros und Verbrauchern. Unsere Leidenschaft gehört den Menschen, Orten und Geschichten. Weitere Informationen warten auf Sie unter www.destination-office.de.

Pressekontakt:
In Deutschland:
Elena de Moya
Account Manager Germany
Tourism Toronto
proudly [re]presented by
THEDESTINATIONOFFICE
Trakehnerstr. 3 | 44879 Bochum | Germany
Tel: 49 – 234 – 32 49 80 75
Fax: 49 – 234 – 32 49 80 79
[email protected]
www.destination-office.de
http://www.facebook.com/destinationoffice

In Kanada:
Michele L. Simpson
Manager, Media Relations
Tourism Toronto
Tel: 1-416-987-1738
[email protected]
www.SeeTorontoNow.com
https://www.facebook.com/visittoronto

Kontakt
The Destination Office
Elena de Moya Rubio
Trakehnerstr. 3
44879 Bochum
49 – 234 – 32 49 80 75
[email protected]
www.destination-office.de

Werbung

powered by TARIFCHECK24 GmbH
Das 1x1 des Immobilien Millionärs: Deine genaue Anleitung zum Investieren..
  • Roski, Florian (Autor)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Buy, Rehab, Rent, Refinance, Repeat: The Brrrr Rental Property Investment Strategy Made Simple
  • David M Greene 's Buy, Reha, Rent, Refinanzierung, Repeat: The BRRRR Rental Property Investment Strategy Made Simple-Paperback Bestseller für den Kauf und Verkauf von Häusern, Top Verkauft Neu veröffentlicht 2019 Release
  • Greene, David (Autor)