ThinPrints Javascript-Bibliothek ezeep.js ermöglicht einfaches Drucken aus Webanwendungen

Webentwickler können jetzt schnell und einfach nahtlose und sichere Druckfunktionen in jede Webanwendung einbauen

ThinPrints Javascript-Bibliothek ezeep.js ermöglicht einfaches Drucken aus Webanwendungen

BERLIN/DENVER, 22. März 2022 – ThinPrint hat für seine Cloud-Printing-Lösung ezeep die JavaScript-Bibliothek ezeep.js veröffentlicht, mit der Webentwickler in wenigen Schritten Druckfunktionen in jede beliebige Webanwendung integrieren können.

„Desktop-Anwendungen werden zunehmend durch Cloud-basierte Web-Applikationen ersetzt, auf die Anwender von allen möglichen Geräten aus zugreifen – Smartphones, Chromebooks, iPads, Laptops und mehr“, so Bernd Trappe, CTO bei ThinPrint. „Daher müssen immer mehr Anwender Dokumente aus Webanwendungen heraus drucken, und ezeep.js ist genau das, was die große Entwicklergemeinde braucht, um sicheres und effizientes Drucken auf die einfachste Art und Weise zu ermöglichen.“

ezeep.js ist eine fertige Lösung, die einfach in Webanwendungen integriert werden kann, so dass Benutzer sofort Dokumente drucken können. Mit ezeep.js übergibt das Backend der Webanwendung die zu druckenden Daten direkt an die ezeep Blue Cloud, die das Dokument sicher auf jedem im Kundenkonto verfügbaren Drucker ausgibt. Dadurch muss der Benutzer die Dokumente nicht erst herunterladen. Das sorgt nicht nur für mehr Effizienz, sondern stellt auch sicher, dass sensible Dokumente nicht auf dem lokalen, potenziell unsicheren Gerät des Benutzers gespeichert werden.

Während Entwickler weiterhin die Möglichkeit haben, die bereits verfügbare ezeep Blue API zu nutzen, profitieren sie mit ezeep.js von einer deutlich einfacheren und schnelleren Implementierung. Schritte, wie die Erstellung eines Druckdialogs oder die Verwaltung von Benutzerkonten sind nicht notwendig. Mit ezeep.js kann das Drucken Plug-and-Play implementiert werden.

Entwickler von Webanwendungen, die Druckunterstützung benötigen, können viel Zeit sparen, indem sie einfach die JavaScript-Bibliothek, die auf der GitHub-Seite von ezeep zur Verfügung gestellt wird, in ihre Anwendung einbinden. Für weitere Informationen über das Drucken aus Webanwendungen besuchen Sie https://www.ezeep.com/how-to-print-pdfs-from-javascript-web-apps Um mehr über ezeep-Lösungen zu erfahren, besuchen Sie http://www.ezeep.com

Über ezeep

ezeep ist die Zukunft des Druckens. Mit ezeep wird das Drucken dramatisch vereinfacht. Jedes Gerät kann auf jeden Drucker drucken – ob von Desktops, Smartphones, Tablets oder sogar per Drag & Drop über jedes browserfähige Gerät.
Konsumenten drucken natürlich unbegrenzt kostenlos auf dem eigenen Drucker sowie – je nach Anbieter – kostenlos oder kostenpflichtig auf fremden Druckern. Dabei ist das Drucken so einfach wie ein Telefonanruf, so dass jeglicher Anwender-Support entfällt. Unternehmen können dank ezeep die Infrastruktur-Anforderungen an ihre Druckerlandschaft für Niederlassungen weltweit senken und die Administration drastisch vereinfachen. So sinken die Gesamtkosten für die Bereitstellung von Druckern deutlich.
Coworking Spaces, Universitäten, Messen, Bahnhöfe, Flughäfen oder Kioske können ihre Drucker mit einem Klick nicht nur öffentlich zur Verfügung stellen, sondern sehr einfach die Ausdrucke abrechnen. Gleiches gilt für Privatanwender oder Cafes, die ihren Drucker mit anderen teilen möchten. Drucker werden so von Kostenverursachern zu Einnahmequellen.
Offene Schnittstellen ermöglichen Integrationen mit existierenden Lösungen für z.B. User- und Ressourcen-Management, Kostenkontrolle oder Compliance-Monitoring für maximale Kostenersparnis durch Automatisierung. Ein stetig wachsendes Ökosystem an Standardintegrationen durch Entwicklungspartner macht diese Vorteile auch für weniger technik-affine Nutzer verfügbar.
Durch gesenkte Kosten, den Wegfall jeglicher technischer Anforderungen und der Möglichkeit, fremde Drucker jederzeit nutzen zu können, stellt ezeep sicher, dass Menschen in Zukunft einfach und schnell und an nahezu jedem Ort drucken können, aus welchem Grunde auch immer sie es sich wünschen. ezeep setzt sich dafür ein, dass der CO2-Fußabdruck des Druckens minimiert wird und dass das gedruckte Papier eine sinnvolle, produktive und verantwortungsvolle Alternative zur Informationsaufnahme am Bildschirm darstellen kann.
Zukunft.

Firmenkontakt
ThinPrint GmbH
Silke Kluckert
Alt Moabit 91
10559 Berlin
030-4081 98-725
[email protected]
http://www.ezeep.com

Pressekontakt
ThinPrint GmbH
Silke Kluckert
Alt Moabit 91
10559 Berlin
030-4081 98-725
[email protected]
http://www.thinprint.com

Werbung

powered by TARIFCHECK24 GmbH