Voraussichtlich werden am 09. September 2015 die für den Tierschutz zuständigen Staatssekretäre ein weiteres Mal über die Neuregelung der Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung diskutieren. Deutsches Tierschutzbüro: Kleingruppenhaltung von Legehennen ist verfassungswidrig! Das Bundesverfassungsgericht hatte am 12. Oktober 2010 die Kleingruppenhaltung für Legehennen für verfassungswidrig erklärt, da die Tierschutzkommission nicht angehört wurde. Damals wurde weiterlesen →

Anfang August wurde das Deutsche Tierschutzbüro e. V. von einer Tierliebhaberin darauf aufmerksam gemacht, dass in ihrer Umgebung ein Landwirt und sein Sohn Waschbären in illegalen Lebendfallen fangen und sie qualvoll in einem Wasserloch ertränken. Nach Strafanzeige des Deutschen Tierschutzbüros ermittelt nun die Staatsanwaltschaft Gießen Die Mitarbeiter des Deutschen Tierschutzbüros weiterlesen →

Anfang September werden die Staatssekretäre aus den für den Tierschutz zuständigen Ministerien des Bundes und der Länder erneut über die Haltungsform der Legehennen verhandeln. Deutsches Tierschutzbüro fordert Ende der Käfighaltung von Hühnern – aktuelle Bildaufnahmen belegen Im April 2015 lebten noch immer 4,5 Mio. Legehennen in der sogenannten Kleingruppenhaltung. Den weiterlesen →

Seit fast einem Monat wandert die gebürtige Neusserin Sabine Wester gemeinsam mit ihren Hunden von Eberswalde (Brandenburg) nach Neuss. Neusserin wandert 600 km für den Tierschutz Am 15.05.2015 ist die gebürtige Neusserin Sabine Wester im brandenburgischen Eberswalde aufgebrochen, um gemeinsam mit ihren beiden Hunden Futzi und Maggie nach Neuss zu weiterlesen →

Motto: „Lieber nackt als mit Pelz“ Jedes Jahr müssen weltweit Millionen Tiere für die Pelzgewinnung ihr Leben lassen. Allein in der EU werden über 32 Millionen Füchse und Nerze gezüchtet, um sie nach wenigen Lebensmonaten zu töten und zu häuten. Ihr kurzes Dasein fristen die empfindlichen Wildtiere in winzigen Drahtgitterkäfigen, weiterlesen →

Heute haben über hundert Menschen aus ganz Deutschland vor der letzten Pelztierfarm in Brandenburg demonstriert Über hundert Tierschützer demonstrierten vor Nerzfarm in Frankenförde Über hundert Menschen aus ganz Deutschland haben sich heute vor der Nerzfarm in Frankenförde demonstriert. Es ist die letzten derartige Farm in Brandenburg. An die 16.500 Nerze weiterlesen →

Auf der Nerzfarm in Frankenförde (Brandenburg) beginnt in diesen Wochen die blutige Erntezeit. Tausende Nerze werden dort vergast und gehäutet. Der Tierschutzverein Deutsches Tierschutzbüro e.V. plant eine Demonstration vor Ort, um das Leiden der Tie Deutsches Tierschutzbüro: In Frankenförde werden diesen Monat tausende Tiere vergast – Demonstration In diesen Wochen weiterlesen →

Martinsgans: Deutsches Tierschutzbüro warnt vor Verbrauchertäuschung Für viele Deutsche gehört sie einfach dazu: die Martinsgans. Gegen Ende jeden Jahres steigt in Deutschland der Konsum an Gänsefleisch explosionsartig an, Restaurants werben mit traditionellem Gänseessen und Discounter mit Gänsebraten zum Tiefstpreis. Woher das viele Gänsefleisch plötzlich kommt, dürfte jedoch nur wenigen Verbrauchern weiterlesen →

Deutsches Tierschutzbüro: In Minden-Lübbecke werden diesen Monat tausende Tiere vergast Vor fast genau acht Jahren, am 03. November 2006, beschloss der Bundesrat eine neue Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung, die auch bessere Haltungsbedingungen für Tiere auf Pelztierfarmen festschreibt. So soll Nerzen mind. 1 m² Platz zur Verfügung stehen. Für die Umsetzung wurde den Pelztierfarmbetreibern weiterlesen →

Nun hat das Deutsche Tierschutzbüro die Meldebögen der Seehundjäger ausgewertet und sieht dringenden Änderungsbedarf. Nach Akteneinsicht zum Seehunde-Abschuss in Schleswig-Holstein: Deutsches Tierschutzbüro sieht dring Rund 770 kranke und verletzte Seehunde sind in den letzten zwei Jahren in Schleswig-Holstein von Seehundjägern erschossen. Grundlage dafür ist die „Richtlinie zur Behandlung von erkrankt, weiterlesen →