Hochwasserkatastrophe schlug sich beim Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit (VVaG) auf Bruttoschadenquote nieder Jens-Uwe Rohwer, Vorstandsvorsitzender der Ostangler Brandgilde Kappeln, 28. Juni 2022 – Die Ostangler Brandgilde (OAB) ( www.ostangler.de) steigerte im Jahr 2021 die wirtschaftlichen Ergebnisse des Vorjahres. Die Beitragseinnahmen des Versicherungsvereins auf Gegenseitigkeit (VVaG), der traditionell in der Sachversicherung verwurzelt weiterlesen →

Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit unterstützt Eigentümer bei der Hochwasser-Risikobewertung ihres Hauses und gibt Handlungsempfehlungen Ostangler Brandgilde schützt mit Hochwasserpass Wohngebäudekunden Kappeln, 6. Januar 2022 – Bei der Hochwasserkatastrophe Mitte Juli 2021 starben in Deutschland zahlreiche Menschen. Die Flut verursachte zudem Sachschäden in Milliardenhöhe und viele Betroffene verloren ihre Existenz. Fachleute rechnen weiterlesen →

Effektive Mikroorganismen statt Abtragen des Mutterbodens Rottelenkung mit EM (Quelle: EMIKO) Nach der Flutkatastrophe sind immer noch viele sichtbare Hinterlassenschaften auf den landwirtschaftlichen Flächen und Weinbergen der Region zu finden. Vor allen Dingen sind es die nicht sichtbaren Belastungen in den Böden, die allen Sorge bereiten. Die Zusammensetzung der Schadstoffe, weiterlesen →

22.000 Euro gehen an verschiedene Projekte vor Ort Dr. Michael Kreuzkamp, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Chemnitz Die Sparkasse Chemnitz-Gruppe hat mit verschiedenen Spenden-Aktionen insgesamt 22.000 Euro für die vom Hochwasser betroffenen Regionen gesammelt. Darüber hat das Kreditinstitut am Mittwoch, den 29. September 2021, informiert. Das gesammelte Geld geht an insgesamt fünf weiterlesen →

EM im Einsatz (Bildrechte: EMIKO) In der Region sind die Spuren der Hochwasserkatastrophe noch immer deutlich sichtbar. Nachdem Schutt und verstreute Gegenstände weggeräumt wurden, ist es nun an der Zeit, die zu erhaltenden Gebäude und Grünflächen zu sanieren. Dies wird nicht selten durch professionelle Dienstleister ausgeführt. Auf die besonderen Bedürfnisse weiterlesen →

Sigrid Nagl, enviaM-Personalvorständin und Dr. Andreas Auerbach, enviaM-Vorstand Vertrieb (Bildquelle: enviaM) Die enviaM-Gruppe und deren Mitarbeiter haben in den vergangenen Wochen an die Flutopfer und den Aufbau in den Hochwasserregionen in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz gedacht. Neben materieller und personeller Unterstützung vor Ort spendeten die Mitarbeiter der Unternehmensgruppe rund 25.000 Euro weiterlesen →

Versicherungsschutz überprüfen, bevor es zu spät Hochwasserschäden werden ohne den passenden Versicherungsschutz schnell existenzbedrohend. Düsseldorf, September 2021. Zerstörte Häuser, vollgelaufene Keller, beschädigte Fahrzeuge – gegen die Wucht von Naturgewalten sind wir so gut wie machtlos, wie uns die Hochwasserkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz erbarmungslos vor Augen geführt hat. Es gilt, weiterlesen →

Ernst Hammes (ADRA), Moritz Mühlen und Mark Beenen (EMIKO), Christina Kuhlen und Anton Kares (ADRA) Die Zusammenarbeit zwischen der ADRA und EMIKO hat bereits beim Jahrhunderthochwasser 2002 unkompliziert und erfolgreich funktioniert. Und so bemühten sich die Verantwortlichen in Meckenheim um die Wiederbelebung einer solchen, um die Schäden in den Katastrophengebieten weiterlesen →

Die Hochwässer im Juli 2021 haben Schäden in Milliardenhöhe verursacht (Bildquelle: Leonard Zhukovsky/stock.adobe.com) Die schweren Unwetter im Juli 2021 haben beträchtliche wirtschaftliche Schäden bei Privatpersonen und Firmen hinterlassen. Angefangen bei den Gebäuden, die durch Wasser und Schlamm enorme Schäden erlitten haben, über Autos und alle anderen beweglichen Güter, die von weiterlesen →