Eigentümer riskieren Verspätungszuschläge oder im schlimmsten Fall Schätzung ihrer Daten Frankfurt/ Wiesbaden, 20. Dezember 2022 – In sechs Wochen läuft die Frist zur Abgabe der Grundsteuererklärung ab, die im Herbst von Ende Oktober auf Ende Januar 2023 verschoben wurde. „Wir appellieren an alle Eigentümer, diesen Termin nicht aus dem Blick weiterlesen →

Eigentümer begrüßen erleichterten Zugang zur Abgabe auf Papier Frankfurt/ Wiesbaden, 14. Juli 2022 – „Wir begrüßen die heutige Bestätigung von Finanzminister Michael Boddenberg, dass Eigentümer, die Probleme mit der digitalen Angabe ihrer Daten für die neue Grundsteuer haben, auch telefonisch den Papierweg beantragen können.“ Das sagt Christian Streim, Vorsitzender von weiterlesen →

„Zukunftsimpulse: Wandel und Wachstum erfolgreich managen“ 4. Steuer-Konvent – bfd forum digital Virtueller Fachkongress beleuchtet aktuelle Themen in der Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung – Profilierte Experten geben praxisrelevante Impulse für wichtige Weichenstellungen – Vorträge und Inhalte für Teilnehmende noch zwei Wochen nach Veranstaltung verfügbar Am 28. Juni 2022 startet der 4. weiterlesen →

Stellungnahme anlässlich Pressekonferenz von Finanzminister und Oberfinanzpräsident Frankfurt/Wiesbaden, 13. Mai 2022 – Etwa drei Millionen hessische Immobilien- und Grundstückseigentümer werden im Juni Post von der Steuerverwaltung bekommen. Dann haben sie ab Juli vier Monate Zeit, online Auskunft für die Berechnung der von 2025 an geltenden neuen Grundsteuer B zu geben. weiterlesen →

Eigentümer müssen einige Informationen zu Grund und Gebäude parat haben (Bildquelle: ArTo/stock.adobe.com) Die Grundsteuerreform, die im Jahr 2025 in Kraft tritt, wird die Bürger schon dieses Jahr fordern. Denn 2018 hatte das Bundesverfassungsgericht das derzeitige Besteuerungssystem von Grundstücken und Bauwerken für verfassungswidrig erklärt. Die Einheitswerte von 1935 in Ost- und weiterlesen →

Zum Beschluss im Landtag Warnung vor weiter steigenden Kosten für Vermieter, Mieter und Grundstücke Wiesbaden/Frankfurt, 14. Dezember 2021 – Praktikabler als das Bundesmodell, aber mit verschenktem Potenzial für mehr Objektivität – das sagt Haus & Grund Hessen über das Gesetz zur Grundsteuer, das heute im Hessischen Landtag beschlossen werden soll. weiterlesen →

Haus & Grund Hessen: Verbindliche Grundsteuer-Hebesätze für Kommunen Wiesbaden/Frankfurt, 18. Oktober 2021 – „Die Kommunen müssen per Verordnung verpflichtet werden, die vom Land ermittelten Hebesätze für eine aufkommensneutrale Grundsteuer anzuwenden.“ Das fordert Younes Frank Ehrhardt, Geschäftsführer von Haus & Grund Hessen. Finanzminister Michael Boddenberg hatte bei der Beratung der Grundsteuer-Neuregelung weiterlesen →

Haus & Grund Hessen zur Grundsteuer-Beratung im Landtag – Appell an Kommunen: nicht als zusätzliche Einnahmequelle missbrauchen Wiesbaden/Frankfurt, 29. September 2021 – Praktikabler als das Bundesmodell, aber mit Optimierungspotenzial für mehr Objektivität – das sagt Haus & Grund Hessen über den Gesetzentwurf zur Grundsteuer, den der Hessische Landtag heute in weiterlesen →

Gemeinsamer Appell von Haus & Grund Hessen und dem Bund der Steuerzahler Hessen Frankfurt/Wiesbaden, 3. September 2021 – Heftige Kritik üben Haus & Grund Hessen und der Bund der Steuerzahler Hessen an den Plänen der Landesregierung, die Grundsteuer C wieder einzuführen, um damit Bauland zu mobilisieren. Der Hebesatz für baureife weiterlesen →