Cover für Lyrikband von Stefan Tür Was kann Lyrik uns heute noch bedeuten? Stefan Tür beschreitet einen ungewöhnlichen Weg der kritischen Reflexionen in freien Versen. Elektrisiert von der Umgebung wandeln seine Gedanken im Kosmos des Lebens. Seine Texte leiten an zur Nachdenklichkeit. Es sind fiktive Gespräche mit sich selbst, seinem Freund, über Ängste und Zwänge, über Natur, über Hoffnung, über Zukunft, über Wünsche und Träume, über Freundschaft und Liebe, über weiterlesen →

Der neue Band des Schweizer Sprachkünstlers Kuno Roth regt mit gesammelten Sinn-Sprüchen zum Schmunzeln und Nachdenken an. Cover: „Aussicht von der Einsicht. Gegen-Sätze & Aphorismen“ von Kuno Roth Ein Schuss Verblüffung, ein Löffel voll Heiterkeit, eine Messerspitze Gesellschaftsskepsis und eine Prise Nachdenklichkeit – das sind die Zutaten für den neuen Band von Kuno Roth. In seinem Sinnspruch-Buch versammelt der Schweizer Lyriker auf hundert Seiten 270 Aphorismen und Gegen-Sätze. Das Hauptmerkmal weiterlesen →

Erz, Schule, Freizeit, Alltag und viel mehr sowie der 23. Psalm in Mundart „Dr goore Hirde“ Viel zu lesen im neuen Siegerland-Büchlein. (Repro: presseweller) Siegerland. 25. November 2016 (presseweller). Ja, es gibt noch viel Traditionelles und Typisches im Siegerland im Südwesten Westfalens. Im brandneuen Büchlein „Riewekooche, Glonk un Alldaachsläwe“ (Reibekuchenbrot, Glonk – ein besonderes Gefäß – und Alltagsleben) aus dem Verlag Buch-Juwel ( www.buch-juwel.de) lässt Autor Georg Hainer in Anekdoten, weiterlesen →

Der Wiener Poet Andre Pfoertner verfasst erotische Lyrik im Zeichen legendärer Liebhaber und verführerischer Frauen. „Legenden zwischen Lenden“ von André Pfoertner Aphrodite, Odysseus und Kalypso, Don Giovanni, Casanova oder Lord Byron – Andre Pfoertner hat es sich zur Aufgabe gemacht, legendäre, amouröse Abenteuer in neuen Versen und aus neuen Blickwinkeln zu erzählen. Dabei begeben sich Pfoertners Langgedichte auf erotische Spurensuche rund um das Mittelmeer: Sumerische, römische, griechische, venezianische oder französische weiterlesen →

Mit Leichtigkeit widmet sich der Lyriker Wolf-Dieter Grengel in seinem neuen Gedichtband auch schweren Themen. „Flugfähig für einen ganzen Tag“ von Wolf-Dieter Grengel Luftig und strahlend wie Glasmalerei wirken Wolf-Dieter Grengels Gedichte auf den ersten Blick: In brillanten Farben zeichnet der Lyriker aus Ingelheim mit seinen Versen Momentaufnahmen von Alltäglichem und Besonderem. Auf den zweiten Blick sind seine Werke durchscheinend und reflektieren das, was hinter den Dingen liegt. Denn die weiterlesen →

„DichtBlick – wenn kunst gedanken kriegt“. Dichtgeblickt vertieft Hommage an Kunst und Poesie So sieht es aus, wenn sich die Künstlerin Diana Frasek und die Schriftstellerin und Dichterin Jennifer Hilgert zusammentun. Es ist ein wunderbares Werk entstanden, das sich mit Malereien aus dem Mund beschäftigt. Mit Zeichnungen für Augen und Ohren. Das Gedicht kunstvoll und erfrischend neu umgesetzt. Entstaubt und neben dem Analyseopfer aus der Schule, werden Gedichte zu bunten weiterlesen →

Baian, duachn Veaswoif draad / Bayern am Versspieß Cover: „Schnablgwax“ von Anton G. Leitner Anton G. Leitner, der unlängst mit dem „Bayerischen Poetentaler“ ausgezeichnet worden ist, verfasste in drei Jahrzehnten zehn Gedichtbände auf Hochdeutsch. Jetzt hat der in Weßling im Landkreis Starnberg lebende Schriftsteller und Herausgeber mit „Schnablgwax. Bairisches Verskabarett“ seinen ersten umfangreichen Mundarttitel vorgelegt. Das Buch ist am 1. Juni 2016 als Kooperationsprojekt der edition lichtung (Viechtach) mit der weiterlesen →

Christine Hoffmann aus München spielt in ihrem ersten Gedichtband mit Gegensätzen und spannt Verse zwischen harmonischer Vertrautheit und mitleidloser Kälte auf. Cover: „froh im freien fall“ von Christine Hoffmann In ihrem Lyrikdebüt richtet Christine Hoffmann den Blick auf das, was die Welt im Innersten zerreißt: die Gegensätze und Widersprüche der menschlichen Natur. Die Autorin erkundet viele Facetten der Psyche. Neugierig und offen schaut sie „mit klaren kinderaugen“ auf die Gesellschaft weiterlesen →

Babette Dieterich: Dein Wäldchen passt auf den Balkon (Cover) Babette Dieterich aus Stuttgart verschmilzt Rhythmus und Klang in ihrer Lyrik, ganz im Sinne des Wortursprungs von dem altgriechischen Saiteninstrument Lyra. In ihrem neuen Gedichtband „Dein Wäldchen passt auf den Balkon“ bringt Babette Dieterich Stimme und Stimmungen zusammen. Der Sängerin und Gesangspädagogin, die an der Musikhochschule Karlsruhe studierte, liegt besonders der melodische Ausdruck am Herzen – und womit ließen sich Gefühle weiterlesen →

Gedichte über Gott und die Welt Im Herbst des Lebens – Lyrik – Willi Hermanns Unser langjähriger und lokal sowie regional bekannte Autor Willi Hermanns, Herausgeber von bisher sieben Gedichtbänden und fünf Romanen, hat einen neuen Gedichtband geschrieben: Im Herbst des Lebens – über Gott und die Welt. Gedichte aus dem Alltag und dem Leben – Das Leben in Verse und Sätze gekleidet. Aus dem Inhalt: Paß gut auf dich weiterlesen →