Würzburger Schimmelpilz-Forum Credits: Würzburger Schimmelpilz-Forum Schimmelpilze können Mykotoxine bilden. Vor diesen hochgiftigen Substanzen werden die Verbraucher dann geschützt, wenn es um kontaminierte Nahrungsmittel geht. Doch „das Einatmen von Toxinen ist wesentlich problematischer, als die Aufnahme über Lebensmittel“, warnt Prof. Dr. med. vet. Dr. habil. Manfred Gareis. „Das, was wir für den Verbraucherschutz wunderbar in ganz Europa etabliert haben, fehlt komplett im Zusammenhang mit der Belastung, die man als Bewohner von weiterlesen →

TRONEX GmbH Das mittelständische Unternehmen Tronex, mit Hauptsitz im bayerischen Burgau, ist auf die Schadenbeseitigung an Gebäuden spezialisiert. Der Schwerpunkt des Generationenbetriebes ist dabei die Diagnose, Trocknung und Sanierung von Feuchtigkeits-Schäden in und an Wohngebäuden, Industrieanlagen sowie Gewerbeobjekten. In den letzten Jahren konnte man einen stetigen Anstieg der Wasser- und Feuchteschäden beobachten. Nicht nur in der absoluten Anzahl, sondern vor allem im Ausmaß und der Größe der Schäden. „Ab einer weiterlesen →

Save the Date: 9. Würzburger Schimmelpilz-Forum am 29. und 30. März 2019 Würzburger Schimmelpilz-Forum | Credits: Peridomus Während derzeit vehement in Politik und Medien über die Gefahr durch Feinstaub und Stickoxide diskutiert wird, ist die gesundheitliche Relevanz von Schimmel in Innenräumen noch immer ein vernachlässigtes und weitgehend unterschätztes Thema. Nicht so beim 9. Würzburger Schimmelpilz-Forum. Am 29. und 30. März 2019 stehen im Fokus der internationalen Fachtagung die Gesundheitsgefährdung durch weiterlesen →

Lüftungsanlagen verhindern Feuchteschäden im Energieeffizienz-Gebäude Zur Steigerung des Immobilienwerts trägt auch eine kontrollierte Lüftungsanlage bei. (Bildquelle: Eisenhans / Adobe Stock) Berlin/Köln/Bietigheim-Bissingen im Februar 2019. Laut Angaben des Umweltbundesamtes (UBA) ist jede dritte bis vierte Wohnung in Deutschland von Feuchteschäden betroffen. Dies kann in der Folge zu unangenehmer Schimmelbildung führen. Hauptsächlich verantwortlich dafür sind die hohen energetischen Anforderungen an Gebäude, die praktisch luftdicht verpackte Gebäudehüllen fordern. Dadurch wird ein natürlicher Frischluftaustausch weiterlesen →

Doch viele Renovierer legen falsche Prioritäten Erst mögliche Bauschäden beseitigen, dann renovieren Der Trend zu schönem und behaglichem Wohnen ist ungebrochen. Dabei stehen qualitativ hochwertiges und komfortables Wohnen an erster Stelle, wie eine Ipsos-Umfrage im Auftrag des Fachschriftenverlages ergeben hat. 80 Prozent der Befragten nannten für Ihren Renovierungsgrund zuallererst die „Verbesserung der Wohnqualität“, am zweitwichtigsten ist den Befragten die „Optische Aufwertung“, 73 Prozent. Erst an siebter und zehnter Stelle werden weiterlesen →

Forscher sagen mehr Stürme und Regen voraus Viele Keller haben Feuchteprobleme Köln/Kürten. Der Klimawandel ist ein Thema, das in den Nachrichten in schöner Regelmäßigkeit auftaucht. Spürbar für jeden ist, dass sich die Jahreszeiten „verschoben“ haben. Innerhalb weniger Tage springt das Wetter von der Winterzeit mit wenigen Grad Celsius um auf Sommer, mit bis zu 20 Grad. Doch Wetterkapriolen sind noch kein Klimawandel. Wie weitreichend sind die Folgen des Klimawandels also weiterlesen →

Schimmelschäden und Methoden der Prävention Dr. Sonja Stahl, Sachverständige für Schimmelschäden Feuchtigkeit ist einer der größten Mängel von Gebäuden und dies sowohl in Deutschland als auch in Europa. Oftmals verursacht durch unzureichende Baukonstruktionen und gegebenenfalls durch mangelhaftes Nutzerverhalten verstärkt. Atemwegserkrankungen, die durch zu feuchte oder schimmelige Wohnungen verursacht werden, kosten Europa 82 Milliarden Euro pro Jahr, so das Ergebnis einer Studie des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik IBP. Dr. Sonja Stahl, Sachverständige weiterlesen →

Schimmelschäden und Methoden der Prävention stehen im Fokus des 7. Würzburger Schimmelpilz-Forums. Das Fachforum findet vom 31. März bis 1. April 2017 im Gesandtenbau der Residenz Würzburg statt. Das Schimmelpilz-Forum richtet sich an alle am Bau und an der Sanierung beteiligten Verantwortlichen und Entscheider wie Bauherren, Planer, Architekten, Bauingenieure, leitende Mitarbeiter in der Bau- und Immobilienwirtschaft, in Baufirmen, in Sanierungs- und Trocknungsunternehmen, Fußbodenbaufachbetriebe ebenso wie Sachverständige, Gutachter und Anwälte. Die weiterlesen →

Sanierung ist lohnenswert – nicht nur für Vermieter Böse Überraschung: Feuchteschaden im Keller Feuchte Wände beeinträchtigen nicht nur die Wohnqualität und gefährden die Gesundheit, sie mindern auch den Wert einer Immobilie bei Vermietung und Verkauf. Das wissen auch die meisten Immobilienbesitzer in Deutschland. 75% von ihnen haben Angst, dass ihre Immobilie durch einen Feuchteschaden drastisch an Wert verliert, so eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungs-Instituts „Heute und Morgen“. „Die Höhe der weiterlesen →

Schimmel braucht Bildung www.peridomus.de Ende Mai startete die neu gegründete peridomus akademie. Das Thema des ersten Seminars war „Fachgerechter Umgang mit Schimmel in Innenräumen“. Der Schwerpunkt lautete: Erkennen, Nachweis und Bewerten von Schimmelschäden. Himmelstadt, Juni 2015. Schimmel braucht Bildung. Dies zeigt die beständige Nachfrage nach neuen, fachlich fundierten Erkenntnissen bei Schimmelpilzbelastungen in Gebäuden. Der Bedarf ist bei Experten und Praktikern gleichbleibend groß, so die zahlreichen Erfahrungen, die das peridomus Institut weiterlesen →