Wikinger Reisen setzt Kampagne Flas(c)hback fort – Kampf gegen Plastikmüll

Stofftaschen für jeden Thailand-Urlauber

Mit Stofftaschen für jeden Thailand-Urlauber setzt Wikinger Reisen seine Kampagne gegen Plastikmüll

HAGEN – 5. März 2019. Mit Stofftaschen für jeden Thailand-Urlauber setzt Wikinger Reisen seine Kampagne „Flas(c)hback“ und den Kampf gegen Plastikmüll fort. „In Thailand ist der Verbrauch an Einmaltüten sehr hoch. Deshalb starten wir hier“, so Sascha Thom, Leiter des Fernreiseteams. Die Vermeidung von Plastikmüll steht im Jubiläumsjahr 2019 auch im Fokus der Zusammenarbeit zwischen Wikinger Reisen und dem WWF Deutschland. Der Veranstalter unterstützt dessen Forderung nach einer bindenden, globalen UN-Konvention zur Eindämmung des Plastikmülls. Er hat im Februar die Petition an das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit unterschrieben.

Veranstalter unterstützt Trash Heroes
Mit Jordanien und Vietnam gehört Thailand zu den beliebtesten Fernzielen der Wikinger-Gäste. Der Aktivreisespezialist bietet acht Programme an. Kleine Gruppen wandern „aktiv und entspannt“, starten zu Dschungeltouren oder radeln unter Palmen und entlang von Reisfeldern. Für diese Naturfans hat die saubere Landschaft einen hohen Stellenwert. Über seine Partneragentur vor Ort unterstützt der Veranstalter deshalb seit Längerem die Trash Heroes, die regelmäßig Müllsammelaktionen organisieren. Die Stofftaschenausgabe ist ein weiterer Schritt in diese Richtung. Jeder Thailand-Urlauber einer Wikinger-Gruppe bekommt sein Exemplar bei der Ankunft.

„Unsere Vision sind flächendeckend plastikfreie Reisen“
Dieser aus recycelten Materialien produzierte Stoffbeutel ist ein klares Signal an den Urlauber. „Unsere Vision sind flächendeckend plastikfreie Reisen. Die Kampagne „Flas(c)hback“ steht für den Verzicht auf Einwegbehältnisse. Von der Trinkflasche über Kosmetikverpackungen bis zur Einkaufstüte. Dieses Ziel kommunizieren wir gegenüber Kunden und Partnern, da wir es nur gemeinsam erreichen“, betont der Nachhaltigkeitsbeauftragte Christian Schröder.

Öko-Tour: Erste plastikfreie Reise in Mecklenburg-Vorpommern
In Mecklenburg-Vorpommern ist die Vision bereits Realität: Auf dem Darß gibt es 2019 die erste plastikfreie Wikinger-Reise in Kooperation mit dem WWF Deutschland. Bei der Öko-Tour wohnen Aktivurlauber im Bio-Hotel und nutzen keinerlei Einwegmaterialien.

Flas(c)hback-Kampagne Baustein der Nachhaltigkeitsstrategie
Die Flas(c)hback-Kampagne ist ein aktiver Baustein der Nachhaltigkeitsstrategie des Veranstalters. Auch inhouse heißt das Ziel „plastikfrei“: Für den Innendienst hat das Unternehmen Wassersprudler und nachfüllbare Glasflaschen angeschafft. Im Februar lief in Hagen außerdem die erste nahezu plastikfreie Reiseleiterforbildung, bei der das Versorgungsteam fast ausschließlich unverpackte Zutaten nutzte. Der Veranstalter denkt aus Überzeugung sozial und ökologisch. Er setzt sich für umweltfreundliche Reisestile, Flugkompensation und Müllvermeidung ein. Über die Georg Kraus Stiftung, die schon Mitte der 90er-Jahre 20 Prozent am Unternehmen erhielt, fördern die Hagener Hilfsprojekte, meist im Bildungsbereich, in den bereisten Ländern.

Reisetermine und -preise 2019, z. B.
Geführte Erlebnisreisen Thailand
Höhepunkte Nordthailands – 15 Tage ab 2.248 Euro, Okt./Nov., Dez., min. 8, max. 16 Teiln.
Natur & Baden – Südthailand für Genießer – 20 Tage ab 2.698 Euro, Okt./Nov., Dez., Jan. 20, min. 8, max. 16 Teiln.
Dschungelwanderungen und Traumstrände des Südens – 16 Tage ab 2.225 Euro, Nov., Dez., min. 8, max. 16 Teiln.
Thailand – aktiv und entspannt – 18 Tage ab 3.148 Euro, Okt./Nov., Nov./Dez., min. 8, max. 16 Teiln.
Höhepunkte Südthailands – 14 Tage ab 2.248 Euro, Okt., Nov., min. 8, max. 16 Teilnehmer
Typisch Thailand: vom Goldenen Dreieck zur Inselwelt des Südens – 19 Tage ab 2.998 Euro, Okt., Nov., Dez., min. 8, max. 16 Teiln.
Geführte Radreisen Thailand
Unterwegs im Land des Lächelns – 17 Tage ab 2.695 Euro, Nov., Dez., min. 10, max. 18 Teiln.
Südthailand – Exotik unter Palmen – 16 Tage ab 2.848 Euro, Okt.-Dez., min. 10, max. 18 Teiln.

Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Der Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen, Trekking, Radurlaub, aktive Ferntrips mit Natur, Kultur und Wanderungen sowie Winterurlaub. Mit mehr als 66.500 Gästen und einem Jahresumsatz von 117 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das 1969 gegründete Familienunternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
+49 2331 904711
+49 2331 904795
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
malipr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
+49 02331 463078
+49 2331 4735835
wikinger@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de

Haftungsausschluss: Marbach-Academy.de / Für die Inhalte dieser Veröffentlichung ist nicht Marbach-Academy.de noch der Inhaber der Webseite sondern ausschließlich der Autor verantwortlich. Dieses Info-Portal distanziert sich von dem Inhalt der Pressemitteilung und macht sich den Inhalt nicht zu eigen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.