Ich geh’nach San Francisco

Spirituell reisen

Flyer zum Buch

Eine herzerwärmende Buch-Neuerscheinung über eine Frau, deren Leben sich in Kurven und im Zickzack abspielt. Sie hört auf ihre innere Stimme und lässt sich führen. Sie weiß: „Es gibt nur eine Wahrheit“. Mutig überbrückt sie Ländergrenzen und Kontinente, um diese zu finden. Tiefgreifende Veränderungen sind die Folge dieser spirituellen Suche und dem Wunsch nach einem erfüllten Leben.

Sie taucht in eine fremde Kultur ein. Ein einfacher Besuch, eine touristische Reise reichen ihr nicht. Sie hat sich vom slawischen Osten in den amerikanischen Westen, nach Kalifornien katapultiert. Jetzt ist sie mit Amerika konfrontiert, dem Land der sprichwörtlichen unbegrenzten Möglichkeiten. Aber sie fühlt sich eingeschränkt, gestoppt von Regeln, die nicht die ihren sind, und mit einer Kultur konfrontiert, die von Marketing und Profit geprägt ist.

Klar fängt sie an zu beobachten, zu kritisieren. Sie will alles besser machen. Nach der Ukraine, wo sie lange war, ist sie von der Größe dieses Landes beeindruckt und sie fühlt sich gleichzeitig darin verloren. Gerade darum analysiert und beschreibt sie den kalifornischen Teil Nordamerikas. Denn es geht ums Verstehen. Warum ist der indische Yogi Paramahansa Yogananda 1920 gerade an die Westküste der USA gekommen, um die Lehren des spirituellen Indien zu verbreiten. Dreht sich alles vorwiegend ums Geld oder gibt es mehr? Und was ist ihre Mission in diesem riesigen Land? Gibt es überhaupt eine Mission? Wie sind die Menschen hier…?

Das Buch gibt zum einen tiefe Einblicke in das Leben im kalifornischen Umfeld von San Francisco. Es öffnet die polierte Oberfläche einer glanzvollen Stadt und Region. Zum anderen macht der spirituell geprägte Erfahrungsbericht über den Sprung auf einen anderen Kontinent darüber hinaus Mut, das Leben auszuprobieren und den eigenen Weg darin zu finden. Neben schwarz und weiß gibt es eine ganze Reihe vieler bunter Farben.

Nach, Sascha, schenk ein! Mit Liebe und Wodka durch 25 Jahre Ukraine, ist dies die zweite, persönliche, interkulturelle Charakterstudie der Autorin.

Verehrte Kolleginnen und Kollegen der Presse, bitte senden Sie Ihre Anfrage für ein Rezensionsexemplar mit Angabe des Mediums an verlag@brigitteschulze.de. Wir bitten um einen Beleg nach Veröffentlichung.

„Ursprünglich 2005 wegen der bezaubernden Stadt Odessa gegründet, mit Liebe gepflegt, aus Passion geschrieben – mein Verlag und meine Bücher.
Authentisch, offen, mit vielen Hintergrundinformationen. Ich war wirklich da und ich komme wieder hin….“

Das Verlagsprogramm umfasst mehrere Reiseführer zur Ukraine und ihren Städten (Odessa, Lwiw/Lemberg, Kiew/Kyjiw). Auch Garmisch-Partenkirchen und die oberbayerische Stadt Weilheim sind dabei sowie zwei autobiografisch geprägte Publikationen zur Ukraine und die neueste zu Kalifornien/USA.

Die Autorin schreibt in sehr persönlichem Stil, aus dem Herzen und mit dem Herzen. Sie öffnet ihre Ressourcen, damit andere für ihr eigenes Leben oder für eine Reise in die von ihr „vorgekosteten“ Regionen profitieren können. Die Offenheit und das Spirituelle in den Büchern gefällt den Leserinnen und Lesern. Die vielen Hintergrundinformationen einer echten Insiderin machen die Bücher sehr interessant und gleichzeitig zu einer Wissensquelle.

Kontakt
Brigitte Schulze Verlag
Brigitte Pilibosian
Bahnhofstraße 9
82362 Weilheim i.OB
0881 63125
verlag@brigitteschulze.de
http://www.brigitteschulze.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung

powered by TARIFCHECK24 GmbH