POL-K: 160503-2-K Seniorin überfallen und schwer verletzt – Fahndungsfotos – Video!

Köln (ots) –

Nachtrag zur Pressemeldung Ziffer 4 vom 2. Mai

Mit Hochdruck fahndet die Kripo Köln nach drei bislang unbekannten Raubtätern, die am Sonntagnachmittag (1. Mai) eine Seniorin (77) in Porz-Lind überfallen und brutal misshandelt haben.

Wie berichtet, hatte das Trio die 77-Jährige in deren Wohnhaus am Torfweg gegen 14 Uhr niedergeschlagen, getreten und gefesselt. Mit geringer Beute waren die als „28-35-jährig und vermutlich osteuropäisch“ Beschriebenen anschließend geflüchtet. Die Geschädigte schwebt ausweislich der behandelnden Ärzte in Lebensgefahr.

Bei ihrer Flucht über ein benachbartes Firmengelände waren die Täter von einer Überwachungskamera aufgenommen worden. Mit Fotos und einer Videosequenz hieraus sowie Fahndungsplakaten im Umfeld des Tatorts sucht die Kriminalpolizei Köln nach den Flüchtigen und fragt: Wer kennt die abgebildeten Männer und kann Angaben zu ihrem Aufenthaltsort machen?

Hinweise an die beim Kriminalkommissariat 14 eingerichtete Ermittlungsgruppe werden dringend erbeten unter Tel.-Nr. 0221/229-0 oder per E-Mail auf poststelle.koeln@polizei.nrw.de . (cg)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Werbung

powered by TARIFCHECK24 GmbH