Net at Work gehört zu Deutschlands besten Arbeitgebern

Forschungsnetzwerk Great Place to Work® zeichnet das IT-Unternehmen als Top-Arbeitgeber aus. Beschäftigte schätzen insbesondere die Innovationskraft und den Zusammenhalt im Unternehmen.

Net at Work gehört zu Deutschlands besten Arbeitgebern

Uwe Ulbrich, Geschäftsführer bei Net at Work, ist stolz auf die Auszeichnung.

Paderborn, 6. Mai 2021 – Net at Work, einer der wichtigsten Systemintegratoren für das Microsoft 365-Produktportfolio im deutschsprachigen Raum und Experte für die Gestaltung des Arbeitsplatzes der Zukunft, ist einer der besten Arbeitgeber in Deutschland. Das ist das Ergebnis einer Erhebung des Forschungs- und Beratungsnetzwerks Great Place to Work®.

Im Rahmen des Wettbewerbs „Deutschlands Beste Arbeitgeber 2021“ freut sich Net at Work in der Kategorie „Beste Arbeitgeber ITK-Systemhäuser“ mit mehr als 50 Beschäftigten mit der Belegung des 2. Platzes über einen starken Einstieg in den Wettbewerb. Bei den „Besten Arbeitgebern in der ITK“ mit 50 bis 100 Beschäftigten landete das Unternehmen auf Rang 8 und damit in den Top-10. Innerhalb von Nordrhein-Westfalen platzierten sich die Paderborner bei den Unternehmen mit 50 bis 250 Beschäftigten aller Branchen ebenfalls auf Rang 8. Und deutschlandweit schaffte es Net at Work branchenunabhängig in der Größenklasse der Unternehmen mit 50 bis 100 Mitarbeitenden auf einen sehr guten 12. Platz. Der Wettbewerb zeichnet Unternehmen aus, die aus Sicht ihrer Beschäftigten eine besonders gute und attraktive Unternehmenskultur sowie motivierende Rahmenbedingungen bieten. Knapp 700 Unternehmen hatten sich in diesem Jahr daran beteiligt.

Die Erhebung zu Deutschlands besten Arbeitgebern besteht aus zwei Teilen: Zunächst werden die Mitarbeitenden des teilnehmenden Unternehmens anonym und repräsentativ dazu befragt, was sie an ihrem Arbeitsplatz positiv erleben, welche negativen Aspekte sie eventuell stören und wie man diese verbessern könnte. Zudem sollen sie die Werte des Arbeitgebers mit drei Worten beschreiben und schildern, was diesen für sie besonders macht. In einem zweiten Teil wird darüber hinaus das Management des Unternehmens im Rahmen eines Kultur-Audits dazu befragt, welche Personalmaßnahmen und Instrumente zur Gestaltung einer attraktiven Arbeitsplatzkultur eingesetzt wurden. Die Bewertung durch die Mitarbeitenden steht bei der Erhebung im Vordergrund und wird höher gewichtet.

Bei Net at Work beteiligten sich knapp 93 Prozent der zum Befragungszeitpunkt 95 Mitarbeitenden an der Befragung. Am häufigsten wurde auf die Frage, was sie an ihrem Arbeitsplatz als positiv erleben, das Stichwort Zusammenhalt genannt. Die Beschäftigten schätzen besonders ihr Kollegium, das Miteinander und die Du-Kultur. Als weitere Stärken nannten sie die Vertrauensarbeitszeit, Offenheit für Neues, aber auch offene Kommunikation und offene Teamkultur, die Möglichkeiten der flexiblen Arbeit im Homeoffice, die Eigenverantwortung für selbstbestimmtes Arbeiten und das Vertrauen, das ihnen dabei entgegengebracht wird. Als Werte zeichnen Net at Work aus ihrer Sicht besonders Innovation, Zusammenhalt, Kompetenz, Vertrauen, Flexibilität und Teamwork als Arbeitgeber aus.

Die hohe Identifikation mit ihrem Arbeitgeber wird deutlich, wenn einige der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Unternehmenswerte unter dem Begriff „Net-at-Work-Gen“ zusammenfassen und erklären, dass sie das Firmenmotto „Machen, Messen, Lernen“ verinnerlicht haben – die Chance, Dinge einfach anzugehen und auszuprobieren, um aus möglichen Fehlern lernen zu können.

Im Rahmen des Kultur-Audits konnte Net at Work besonders bei den Kernqualitäten und mit der Innovationskultur punkten, aber auch damit, wie das Unternehmen mit der Krise umgegangen ist.

„Wir freuen uns sehr darüber, dass sich unsere Beschäftigten offenkundig so wohl im Unternehmen fühlen“, erklärt Uwe Ulbrich, Geschäftsführer bei Net at Work. „Besonders stolz macht uns, dass unsere Mitarbeitenden Innovation und Zusammenhalt als oberste Werte wahrnehmen. Für uns sind ein technisch herausforderndes Aufgabenfeld genauso wichtig wie eine attraktive Arbeitskultur. Dabei achten wir auf Eigenverantwortung, Freiräume, Transparenz, Agilität und viele weitere Bedürfnisse unserer Mitarbeitenden. Auch die Verbesserungsvorschläge sind enorm wertvoll und münden bereits in Maßnahmen, mit denen wir weiter an uns arbeiten.“

Net at Work wächst sehr stark und hat inzwischen bereits mehr als 110 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Interessierte, die sich mit den Werten von Net at Work identifizieren können und für ihre Arbeit brennen, sind ausdrücklich aufgefordert, sich auf eine der ausgeschriebenen Stellen in den unterschiedlichsten Bereichen zu bewerben. Das Unternehmen freut sich auch auf Initiativbewerbungen und Quereinsteiger. https://www.netatwork.de/unternehmen/karriere/

Net at Work unterstützt als IT-Unternehmen seine Kunden mit Lösungen und Werkzeugen für die digitale Kommunikation und Zusammenarbeit. Über die technische Konzeption und Umsetzung von Lösungen hinaus sorgt das Unternehmen mit praxiserprobtem Change Management dafür, dass das Potential neuer Technologien zur Verbesserung der Zusammenarbeit auch tatsächlich ausgeschöpft wird. Net at Work schafft Akzeptanz bei den Nutzern und sorgt für bessere und lebendige Kommunikation, mehr und effiziente Zusammenarbeit sowie letztlich für stärkere Agilität und Dynamik im Unternehmen.
Net at Work ist als führender Microsoft-Partner mit acht Gold-Kompetenzen erste Wahl, wenn es um die Gestaltung des Arbeitsplatzes der Zukunft auf Basis von Microsoft-Technologien wie Microsoft 365, SharePoint, Exchange, Teams sowie Microsoft Azure als cloudbasierte Entwicklungsplattform geht. Dabei bietet das Unternehmen die ganze Bandbreite an Unterstützung: von punktueller Beratung über Gesamtverantwortung im Projekt bis hin zum Managed Service für die Kollaborationsinfrastruktur. Rund um die Uhr, auf der ganzen Welt.
Der Geschäftsbereich Softwarehaus entwickelt und vermarktet mit NoSpamProxy ein innovatives Secure E-Mail-Gateway mit erstklassigen Funktionen für Anti-Spam, Anti-Malware und Verschlüsselung. Die mehrfach ausgezeichnete Lösung – unter anderem Testsieger im unabhängigen techConsult Professional User Ranking – wird als Softwareprodukt und Cloud-Service angeboten.
Die Kunden von Net at Work finden sich deutschlandweit im gehobenen Mittelstand wie beispielsweise Diebold-Nixdorf, CLAAS, Miele, Lekkerland, SwissLife, Uni Rostock, Würzburger Versorgungs- und Verkehrsbetriebe und Westfalen Weser Energie.
Net at Work wurde 1995 gegründet und beschäftigt derzeit 110 Mitarbeiter in Paderborn und Berlin. Gründer und Gesellschafter des inhabergeführten Unternehmens sind Uwe Ulbrich als Geschäftsführer und Frank Carius, der mit www.msxfaq.de eine der renommiertesten Websites zu den Themen Office 365, Exchange und Teams betreibt. www.netatwork.de

Firmenkontakt
Net at Work GmbH
Aysel Nixdorf
Am Hoppenhof 32 a
33104 Paderborn
+49 5251 304627
aysel.nixdorf@netatwork.de
http://www.netatwork.de

Pressekontakt
bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Team Net at Work
Gerberstr. 63
78050 Villingen-Schwenningen
0049 7721 9461 220
netatwork@bloodsugarmagic.com
http://www.bloodsugarmagic.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung

powered by TARIFCHECK24 GmbH