megabus.com erweitert Fernbus-Städtenetz in Frankreich

– 17 neue Reiseoptionen, darunter ab 30. September erstmals Verbindungen ab Marseille und Toulon
– Mehr Anschlussmöglichkeiten in Frankreich auch für Reisende ab Deutschland
– Über 75 Beschäftigte in der megabus.com-Zentrale bei Lyon
– Tickets ab 1EUR* ab sofort erhältlich unter www.megabus.com

megabus.com, Europas führender Anbieter für preisgünstige Fernbusreisen, gibt heute bekannt, den Ausbau seines französischen Streckennetzes mit neuen Städteverbindungen voranzutreiben.

Nur einen Monat nach der Liberalisierung des Fernbusmarktes durch die französische Regierung startet megabus.com mit 17 neuen Reiseverbindungen, darunter ab dem 30. September erstmals Verbindungen ab Marseille und Toulon.

Das bedeutet auch für Reisende ab Deutschland eine Vielzahl zusätzlicher megabus.com-Reisemöglichkeiten in Frankreich.

Auf den neuen Strecken setzt megabus.com zehn neue, top-moderne Fernbusse im Gesamtwert von 2,7 Mio. Euro ein und verdoppelt außerdem die Anzahl seiner Beschäftigten in der megabus.com-Zentrale bei Lyon auf über 75.

Damit bietet megabus.com in Frankreich jetzt 27 inländische Streckenpaarungen zu Preisen ab 1EUR* an. 13 Städte sind insgesamt Teil des französischen Streckennetzes.

Bis Anfang 2016 plant megabus.com, eine Flotte von 35 Fahrzeugen in Frankreich zu betreiben und die Anzahl der Reisemöglichkeiten auf über 50 im ganzen Land auszuweiten.

Tickets für die neuen Frankreich-Verbindungen sind ab sofort auf www.megabus.com buchbar.

Streckenstart ist der 30. September 2015 für folgende Verbindungen:

Paris – Lyon
Lille – Lyon
Paris – Limoges
Paris – Brive-la-Gaillarde
Amiens – Limoges
Amiens – Brive-la-Gaillarde
Amiens – Toulouse
Limoges – Toulouse
Brive-la-Gaillarde – Toulouse
Paris – Lille
Paris – Toulon
Paris – Marseille
Paris – Avignon
Marseille – Lyon
Marseille – Avignon
Toulon – Avignon
Toulon – Lyon

Zwischen folgenden französischen Städten bietet megabus.com bereits jetzt Verbindungen an:

Paris – Toulouse
Mulhouse – Lyon
Mulhouse – Avignon
Mulhouse – Montpellier
Mulhouse – Perpignan
Lyon – Avignon
Lyon – Montpellier
Lyon – Perpignan
Avignon – Perpignan
Montpellier – Perpignan

Durch die diesen Sommer verabschiedete Gesetzesänderung können Reisende sich jetzt flexibler mit dem Fernbus zwischen französischen Städten fortbewegen. Das Gesetz der Regierung Macron erlaubt Anbietern den Betrieb inländischer Verbindungen auf allen Strecken über 100km. Dies umfasst auch Verbindungen, die Teil bereits existierender internationaler Routen sind.**

Edward Hodgson, Managing Director von megabus.com kommentiert: „Die französische Regierung hat mit der Öffnung des Marktes eine vorausschauende Entscheidung getroffen. Unsere neuen Verbindungen sind der Beleg dafür, dass die Verbraucher in Frankreich bereits jetzt von der Gesetzesänderung profitieren – durch eine bessere Anbindung, ein großartiges Preis-Leistungs-Verhältnis und die Schaffung neuer Arbeitsplätze.“

„Wir sind überzeugt, dass unsere Services dazu beitragen, das öffentliche Transportnetz in Frankreich weiterzuentwickeln, indem sie die bestehenden Reisemöglichkeiten ergänzen. In Großbritannien konnten wir nach der dortigen Liberalisierung einen großen Anstieg der Passagierzahlen bei Fernbus und Bahn beobachten. Dies zeigt, dass beide Transportmittel erfolgreich nebeneinander bestehen können.“

„Wir freuen uns, Reisende aus ganz Europa in unserem neuen Streckennetz in Frankreich willkommen zu heißen, und planen, unsere Services auch in Zukunft weiter auszubauen, damit noch mehr Passagiere von ihnen profitieren können.“

In Deutschland betreibt megabus.com ein Streckennetz mit insgesamt 16 Reisezielen und bietet sowohl inländische Verbindungen als auch internationale Routen nach Frankreich, Belgien, Spanien und Großbritannien an.

Die Preise für jede Fahrt mit megabus.com beginnen schon bei 1EUR*. Alle Services werden mit top-modernen Fahrzeugen betrieben, die mit gratis WLAN, Steckdosen, Klimaanlage und Toiletten ausgestattet sind.

megabus.com ist Teil der schottischen Stagecoach Group und seit 2003 aktiv. 2006 hat megabus.com von Großbritannien aus in die USA und 2012 auf das europäische Festland expandiert.

Das europäische megabus.com-Netzwerk umfasst mittlerweile fast 150 Reiseziele, darunter Berlin, München, Hamburg, Frankfurt/Main, Köln, London, Manchester, Glasgow, Edinburgh, Paris, Amsterdam, Brüssel, Lyon, Toulouse, Barcelona, Lille, Luxemburg, Rom, Mailand und Neapel.

Jedes Jahr befördert megabus.com mehr als 15 Millionen Reisende durch Europa und Nordamerika. Die Anzahl der Passagiere, die das wachsende europäische Streckennetz von megabus.com nutzen, ist im letzten Jahr um 330% gestiegen. Der Durchschnittspreis für eine Fahrt mit megabus.com auf dem europäischen Festland liegt derzeit bei ca.10EUR*.

Die megabus.com-Webseite ist auf Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch und Holländisch abrufbar. Die Services sind besonders beliebt bei Familien, Studenten und Touristen, die Wert auf kostenbewusstes Reisen legen, um am Zielort mehr Geld in der Reisekasse übrig zu haben.

Jeder megabus.com-Fahrer erhält ein Betriebs- und Service-Training, zu dem auch eine Einführung zur jeweiligen Route und eine Begutachtung des fahrerischen Könnens zählen. Das Training erfolgt zusätzlich zu den EU-Auflagen für die Qualifikation von Berufskraftfahrern. megabus.com stellt sicher, dass alle relevanten EU-Regulierungen zu Arbeitszeiten eingehalten werden. Das Unternehmen hat sich selbst aufgrund seines hohen Sicherheitsanspruchs noch strengere Richtlinien auferlegt, als es die gesetzlichen Bestimmungen verlangen.

Der Erfolg von megabus.com hat in Großbritannien und Europa in den letzten zehn Jahren mehr als 500 Arbeitsplätze geschaffen, sowie 1000 weitere Stellen in Nordamerika.

Um mehr über das Angebot von megabus.com zu erfahren, besuchen Sie uns auch auf Facebook oder folgen Sie uns auf Twitter.

* Alle Buchungspreise zzgl. 50c Buchungsgebühr

** Laut dem neuen Gesetz dürfen lediglich weniger als 50% der Sitzplätze auf internationalen Streckenverbindungen für nationale Streckenverbindungen verkauft werden.

Über megabus.com
megabus.com wurde 2003 in Großbritannien gegründet und erweiterte seine Services 2006 nach Nordamerika. In der Folge wurden Belgien, Frankreich, die Niederlande und Deutschland an das Netz angebunden, sowie ein Service nach Barcelona, der sich großer Beliebtheit erfreut. Alle europäischen Reiseziele werden täglich und die Strecken nach Großbritannien werden Tag und Nacht angefahren. Eine Umsteigemöglichkeit in der London Victoria Coach Station verbindet verschiedene Ziele in Schottland und England. Die Webseiten von megabus.com sind auf Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch und Holländisch abrufbar. Der Erfolg von megabus.com schuf in Großbritannien und Europa bis heute mehr als 500 Arbeitsplätze und 1000 weitere Stellen in Nordamerika.

Stagecoach Group
Stagecoach Group ist ein führender Anbieter von internationalen öffentlichen Transportmitteln. Das Unternehmen hat einen umfangreichen Betrieb in Großbritannien, den USA und Kanada und beschäftigt derzeit ca. 35.000 Mitarbeiter.

Firmenkontakt
megabus.com
Lindsay Reid
10 Dunkeld Road
PH1 5TW Perth
01738 442111
lindsay.reid@stagecoachgroup.com
http://www.megabus.com

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 / 99 38 87 30
corinna_voss@hbi.de
http://www.hbi.de