Initiative ermöglicht kleinen Geschäften Einnahmen per Merchandising

Kreative Soforthilfe: R/GA unterstützt lokale Händler per "Merch Aid"

In local we support (Bildquelle: @RGA @Hamish)

New York/Berlin, 18.05.2020 – Im Zuge der Coronakrise mussten auch in New York viele Läden ihre Türen schließen. Um beliebten Bars, Barbershops und vielen mehr über diese Zeit hinwegzuhelfen, entwickelte ein Team von R/GA New York die Idee zu Merch Aid. In diesem Rahmen kreieren bekannte Künstler und Designer für lokale Händler exklusive Merchandising-Artikel, die über die Website https://getmerchaid.com verkauft werden.

Der Mix der teilnehmenden Händler ist ebenso groß wie ihr Angebot. So findet man hier neben Kino, Bagel Store und Dim Sun Restaurant auch Buchladen, Nagelsalon und Reinigung sowie nicht zuletzt einen Hundesalon. Neben einem T-Shirt ($ 25) steht für jeden Shop entweder eine Einkaufstasche ($ 25) oder ein gerahmter Print ($ 20) zur Auswahl – jeweils originell illustriert zum jeweiligen Geschäftsfeld.

Seit dem Launch der Online-Plattform Anfang April erfreute sich das Angebot einer erstaunlich hohen Nachfrage. Vier Merchandising-Artikel waren direkt ausverkauft, zum 1. Mai 2020 wurden auf diesem Wege über 70.000 Dollar eingenommen. Die eingenommenen Beträge kommen zu 100% den Geschäften zugute. Der Verkaufsrekord betrug 13.000 Dollar innerhalb von 12 Stunden.

In der ersten Runde von Merch Aid nahmen insgesamt 12 Paarungen prominenter Designer und New Yorker Händler teil, wie z.B.

Debbie Millman + Astoria Booksellers – Astoria
Nicholas Heller (New York Nico) + Astor Place Hairstylists – East Village
Hamish Smyth + Harlem Doggie Day Spa – Harlem
Sara Meadows + Keg & Lantern Brewing Co – Greenpoint
Gabi Lamontagne + Black Seed Bagels – NoLIta
Matt Wiley + Casa Magazines – West Village

Aktuell bezieht sich das Angebot nur auf die Stadt New York, für die nahe Zukunft sind zudem Partnerschaften in Los Angeles und Austin geplant. „Unser Ziel ist es, so vielen lokalen Unternehmen wie nur möglich in dieser schwierigen Zeit zu helfen. Viele von ihnen hatten bisher keine Präsenz in den sozialen Medien oder haben gerade erst damit begonnen. Unsere Plattform soll ihnen einen Weg eröffnen, Unterstützung von ihrer eigenen Community erhalten zu können“, so Zack Roif, Associate Creative Director bei R/GA New York. Gemeinsam mit seinen New Yorker Kollegen Chloe Saintlan und Matthew Woodward gehört er zu den Initiatoren von Merch Aid.

Über R/GA
Transformation at speed: R/GA ist eine kreative Innovationsfirma, die seit ihrer Gründung im Jahr 1977 ein Angebot entwickelte, das neben preisgekröntem Design auch Unterstützung in den Bereichen Beratung, Ventures, Technologie, Marketing, Architektur und IP Entwicklung bietet. Ihr Leistungsumfang reicht von Web, Mobile und Social Communications über Retail und eCommerce bis hin zu Produktinnovation, Brand Development und Business Transformation. R/GA ist radikal kollaborativ – sowohl hinsichtlich der Verwendung von Tools, als auch in der internen und externen Zusammenarbeit. Weltweit arbeiten 2.000 Mitarbeiter an 19 R/GA Standorten in den USA, Europa, Südamerika und Asien-Pazifik. R/GA gehört zu The Interpublic Group of Companies (NYSE: IPG), einer der weltweit größten Organisationen auf dem Gebiet von Werbung und Marketingservices. Weitere Informationen über R/GA gibt es auf der Website www.rga.com sowie auf Facebook und Twitter.

Kontakt
forvision
Anke Piontek
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221-92 42 81 4 -0
0221-92 42 81 4- 2
piontek@forvision.de
http://www.forvision.de/de/

Haftungsausschluss: Marbach-Academy.de / Für die Inhalte dieser Veröffentlichung ist nicht Marbach-Academy.de noch der Inhaber der Webseite sondern ausschließlich der Autor verantwortlich. Dieses Info-Portal distanziert sich von dem Inhalt der Pressemitteilung und macht sich den Inhalt nicht zu eigen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.