Optisch abgestimmte Haustechnikzentrale

sup.- Früher bedeutete eine Heizungsmodernisierung einfach den Austausch eines alten durch einen neuen Heizkessel. Heute wächst mit dem Umstieg auf moderne Gebäudetechnik häufig auch der Gerätepark – vor allem, wenn eine Anlage zur kontrollierten Wohnungslüftung integriert wird. Das muss aber nicht zu einer Ansammlung technisch und optisch separater Komponenten führen. Der Systemanbieter Wolf Heiz- und Klimatechnik (Mainburg) hat eine „Haustechnikzentrale“ entwickelt, die sowohl den Wärmeerzeuger als auch ein leistungsstarkes Lüftungsgerät in einem Geräte-Doppel mit abgestimmtem Design vereint. Die Kombination lässt sich über ein gemeinsames Bedienmodul steuern. Das zentrale Regelungskonzept kann auch noch um eine Solaranlage erweitert werden (www.wolf-heiztechnik.de). Der Clou des Systems ist seine Flexibilität: Als Wärmeerzeuger im Partnerlook zum Lüftungsgerät kann zwischen einer Gasbrennwertzentrale, einem Ölbrennwertkessel oder einer Split-Wärmepumpe gewählt werden.

Supress
Redaktion Ilona Kruchen

Kontakt
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Werbung

powered by TARIFCHECK24 GmbH
Reicher als die Geissens: Mit null Euro Startkapital in fünf Jahren zum Immobilien-Millionär
  • Alex Düsseldorf Fischer (Autor) - Alex Düsseldorf Fischer (Sprecher)
Das 1x1 des Immobilien Millionärs
  • Florian Roski (Autor) - Matthias Lühn (Sprecher)
Der Milliarden-Maurer vom Rhein
  • Amazon Prime Video (Video on Demand)
  • Ingolf Gritschneider (Regisseur) - WDR (Produzent)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ohne Altersbeschränkung