Seit dem 02.01.2019 ist Bernd Jakobs neuer Geschäftsführer des evangelischen Trägervereins Theodor-Wenzel-Werk e.V. (TWW)

Führungswechsel im Gesundheitsnetzwerk des TWW

Bernd Jakobs

Das Gesundheitsnetzwerk des Theodor-Wenzel-Werk e. V. (TWW) hat seit dem 02.01.2019 mit dem Betriebswirt Bernd Jakobs einen neuen Geschäftsführer.
Als evangelischer Trägerverein betreibt das TWW verschiedene Einrichtungen im Gesundheits- und Sozialwesen in Berlin. Neben drei stationären Pflegeeinrichtungen komplettieren die Kliniken im TWW sowie zwei Einrichtungen für Betreutes Wohnen und eine Diakoniestation für ambulante Pflege das umfangreiche Versorgungsangebot des Trägers.
Mit Bernd Jakobs hat sich der Vorstand des TWW für einen im Gesundheitswesen äußerst erfahrenen Fachmann an der Spitze entschieden. Nach einer langjährigen Tätigkeit bei der Krankenkasse AOK übernahm der 51jährige zunächst für 16 Jahre die Geschäftsführung der Katholischen Stiftung Marienhospital in Aachen, ebenfalls ein Netzwerk im Gesundheitswesen, dem neben dem Marienhospital noch eine Rehabilitationsklinik, Seniorenzentren und ein ambulanter Pflegedienst angehören.
Im Anschluss und vor seinem Wechsel nach Berlin führte der aus Heinsberg (Nordrhein-Westfalen) stammende Jakobs die Katholische Karl-Leisner-Trägergesellschaft mbh in Kleve (Nordrhein-Westphalen), der vier Kliniken, eine Pflegezentrum GmbH mit 12 Einrichtungen im Bereich der Altenpflege sowie etliche weitere Tochterunternehmen angeschlossen sind.

„Im Auftrag des Vorstands wird zu Beginn meiner Tätigkeit eine umfassende Analyse der bestehenden Strukturen im Unternehmen im Vordergrund stehen. Basierend darauf gilt es, eine neue Unternehmensstrategie für das TWW zu entwickeln und diese nach Abstimmung auch umzusetzen.“, äußert sich Bernd Jakobs zu seinen Aufgaben und Zielen.

Das Theodor-Wenzel-Werk ist ein gemeinnütziger Trägerverein der Gesundheitsversorgung in Berlin. Das Gesundheitsnetzwerk umfasst die Kliniken im TWW, die stationären Pflegeeinrichtungen Haus Rüsternallee in Berlin-Charlottenburg, Haus Friedenshöhe in Berlin-Frohnau und Fischer-Dittmer-Heim in Berlin-Spandau, das Theodor-Wenzel-Haus als eine Einrichtung des Betreuten Wohnens, die Diakoniestation Zehlendorf-West als Pflegedienst für den Berliner Südwesten die reverie als exklusives Seniorenwohnen. Rund 700 Mitarbeitende sichern die medizinische und pflegerische Kompetenz des Gesundheitsnetzwerks.

Kontakt
Theodor-Wenzel-Werk e.V.
Claudia Noack
Quantzstraße 4 A
14129 Berlin
03081091005
03081091091
claudia.noack@tww-berlin.de
http://www.tww-berlin.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.