Fr. Apr 19th, 2024

Vancouver, British Columbia, Kanada, den 26. März 2024 – Defence Therapeutics Inc. (Defence oder das Unternehmen), (CSE: DTC, OTCQB: DTCFF, Börse Frankfurt: DTC), ein kanadisches Biotech-Unternehmen, das neuartige immunonkologische Therapeutika und Technologien zur Arzneimittelverabreichung entwickelt, freut sich, den erfolgreichen Test eines Krebsimpfstoffs der zweiten Generation, der als ARM-002TM bezeichnet wird und seinen Leitkandidaten zur Krebsbekämpfung, das Molekül AccuTOX®, einsetzt, bekanntzugeben. Bei Tests als therapeutisches Vakzin bei einem Melanom-Modell führte ARM-002TM in Kombination mit dem Immuncheckpoint-Inhibitor Anti-PD1 in 80 % der Fälle zu einer vollständigen Reaktion.

Im Vergleich mit anderen aktuellen Krebsbekämpfungsstrategien kann die Impfung eine spezifische Immunreaktion stimulieren, die potenziell dazu in der Lage ist, bestehende Tumore zu heilen. Darüber hinaus können entwickelte Immunzellen zu einem lang anhaltenden immunologischen Gedächtnis führen, das Patienten vor späteren Krebsrückfällen schützen kann. Durch den Einsatz mesenchymaler Stammzellen (MSCs) als Impfplattform ist es, wie Defence bereits nachgewiesen hat, möglich, diese immunsuppressiven Zellen mit Hilfe seiner als A1 bezeichneten Accum®-Weiterentwicklung (ARMTM-Vakzin) pharmakologisch in wirkungsvolle antigenpräsentierende Zellen umzuprogrammieren. Auch wenn das ARMTM-Vakzin den reagierenden T-Zellen effektiv Antigene präsentieren kann, stellt die umfangreiche Antigen-Vorbereitung, die für die Herstellung des zellulären Impfstoffs erforderlich ist, in der Klinik möglicherweise eine Herausforderung dar. Defence hat sich dafür entschieden, seinen AccuTOX®-Leitkandidaten zu testen, um einen Krebsimpfstoff der zweiten Generation zu entwickeln, da dieser bei einer intratumoralen Verabreichung in geringeren Dosierungen nachweislich die Antigenpräsentation in Krebszellen verbessert.

AccuTOX® ist ein fantastisches Molekül! AccuTOX® ist in der Lage, bei der Anwendung als direkt injizierbares Antikrebs-Molekül den Zelltod von Krebszellen auszulösen, und dasselbe AccuTOX®-Molekül wandelt MSCs in wirkungsvolle antigenpräsentierende Zellen um, die bei einer 10-mal geringeren Antigen-Vorbereitung starke antitumorale Reaktionen hervorrufen können, so Hr. Plouffe, der CEO von Defence Therapeutics.

Das ARM-002TM-Vakzin wurde in vivo in Zusammenhang mit Melanomen getestet. Der Impfstoff bewirkte eine beeindruckende antitumorale Reaktion, die das Team dazu veranlasste, seinen Anwendungsbereich durch weitere Tests bei schwer zu behandelndem Eierstock- und Bauchspeicheldrüsenkrebs zu erweitern. Das Defence-Team führt parallel zusätzliche Studien durch, um die genaue Wirkungsweise von AccuTOX® bei der Umprogrammierung von MSCs zu entschlüsseln und zugleich die der Wirkung von ARM-002TM zugrundeliegenden Mechanismen anhand verschiedener in vivo-Studien zu erforschen. Sobald diese Studien und der Probelauf der Herstellung des ARM-002TM-Vakzins abgeschlossen sind, wird ein Antrag auf Genehmigung einer Phase I-Studie eingereicht, die gezielt eine Reihe von soliden Tumoren untersuchen soll.

Laut Data Bridge Market Research wurde der Markt zur Bekämpfung von soliden Tumoren 2021 auf 209,61 Milliarden USD geschätzt und wird bis 2029 voraussichtlich einen Wert von 901,27 Milliarden USD erreichen, was einem durchschnittlichen jährlichen Wachstum (CAGR) von 20,0 % während des Prognosezeitraums von 2022 bis 2029 entspricht.

www.databridgemarketresearch.com/reports/global-solid-tumors-market#:~:text=Data%20Bridge%20Market%20Research%20analyses,period%20of%202022%20to%202029.

Über Defence:

Defence Therapeutics ist ein börsennotiertes Biotech-Unternehmen, das unter Einsatz seiner firmeneigenen Plattform daran arbeitet, die nächste Generation von Impfstoffen und ADC-Produkten zu entwickeln. Der Kern der Defence Therapeutics-Plattform besteht in der ACCUM®-Technologie, die einen präzisen Transport von Impfantigenen oder ADCs in intakter Form zu den Zielzellen ermöglicht. Als Folge davon kann eine verbesserte Effizienz und Wirksamkeit gegen schwere Erkrankungen wie Krebs und Infektionskrankheiten erreicht werden.

Weitere Informationen erhalten Sie von:
Sebastien Plouffe, Präsident, CEO und Director
Tel.: (514) 947-2272
Splouffe@defencetherapeutics.com
www.defencetherapeutics.com

Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen eingestuft werden können. Mit Ausnahme von Angaben über historische Fakten sind alle Aussagen in dieser Mitteilung, die sich auf Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, deren Eintritt vom Unternehmen erwartet wird, zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen, bei denen es sich nicht um historische Fakten handelt, sind im Allgemeinen – jedoch nicht immer – durch Begriffe wie erwartet, plant, antizipiert, glaubt, beabsichtigt, schätzt, prognostiziert, möglich und vergleichbare Ausdrücke oder die Aussage, dass bestimmte Ereignisse oder Zustände eintreten werden, würden, könnten oder sollten, gekennzeichnet. Auch wenn das Unternehmen der Ansicht ist, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Erwartungen auf angemessenen Annahmen beruhen, stellen diese Erklärungen keine Garantien für die zukünftige Leistung dar, und die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Angaben abweichen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten Ergebnissen abweichen, gehören Maßnahmen von Aufsichtsbehörden, Marktpreise und die anhaltende Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierungsmöglichkeiten sowie allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftsbedingungen. Anleger werden darauf hingewiesen, dass solche Aussagen keine Garantien für die zukünftige Leistung darstellen und die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Angaben abweichen können. Die zukunftsgerichteten Aussagen beruhen auf den Überzeugungen, Schätzungen und Ansichten der Geschäftsleitung des Unternehmens zum Datum, an dem die Aussagen vorgenommen werden. Sofern dies nicht durch die einschlägigen Börsengesetze vorgeschrieben ist, ist das Unternehmen nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, falls Änderungen bei den Überzeugungen, Schätzungen oder Ansichten der Geschäftsleitung oder bei anderen Faktoren eintreten.

Weder die kanadische Wertpapierbörse (CSE) noch deren Aufsichtsbehörde (wie dieser Begriff in den Richtlinien der CSE definiert wird) übernehmen eine Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Defence Therapeutics Inc.
Sébastien Plouffe
200 Burrard Street, Suite 1680
V6C 3L6 Vancouver, BC
Kanada

email : sebas.plouffe@gmail.com

Pressekontakt:

Defence Therapeutics Inc.
Sébastien Plouffe
200 Burrard Street, Suite 1680
V6C 3L6 Vancouver, BC

email : sebas.plouffe@gmail.com

Cookie Consent mit Real Cookie Banner