ElbEnergie spendet 3.000 Euro für Vereine in Harburg

Budget für ausgefallene Betriebsfeier der HanseWerk-Tochter ElbEnergie geht an gemeinnützige Kinder- und Jugendprojekte in Nordniedersachsen.

ElbEnergie spendet 3.000 Euro für Vereine in Harburg

Sechs Vereine im Landkreis Harburg haben Grund zur Freude: Der Gasnetzbetreiber ElbEnergie, Teil der HanseWerk-Gruppe, spendet insgesamt 3.000 Euro an gemeinnützige Kinder- und Jugendprojekte. Das Geld stammt aus dem sogenannten Sozialbudget von ElbEnergie, das eigentlich dem gemeinschaftlichen Miteinander der Belegschaft dient. Christine Rudnik, Geschäftsführerin von ElbEnergie, erläutert: „Im vergangenen Jahr konnte wegen der Corona-Pandemie kein Betriebsfest stattfinden. Für uns stand sofort fest, dass wir das Budget stattdessen für wohltätige Zwecke verwenden möchten.“

Unter dem Motto „Fürsorge statt Feier“ hat ElbEnergie, Tochterunternehmen von HanseWerk, an folgende Vereine einen Spendenscheck überreicht:

Der Förderverein Jugendtreff in Hollenstedt e.V. unterstützt vielfältige Projekte für Kinder und Jugendliche in der Samtgemeinde Hollenstedt. Der Verein möchte die Räume des Jugendzentrums mit CO2-Luftfiltern ausstatten. Mit der Spende von ElbEnergie, Teil der HanseWerk-Gruppe, in Höhe von 600 Euro finanziert der Verein zwei Geräte.

Der Verein der Freunde der Freiwilligen Feuerwehr Klecken e.V. unterstützt die Feuerwehr Klecken materiell und ideell, um das ehrenamtliche Engagement zu würdigen. Die HanseWerk-Tochter ElbEnergie spendet 500 Euro an den Verein, sodass die Kinderfeuerwehr Taschenlampen und Schutzkleidung erhält.

500 Euro gehen von ElbEnergie, Tochterunternehmen von HanseWerk, an den Förderverein Freunde der Freiwilligen Feuerwehr Iddensen e.V. Das Geld fließt an die Jugendfeuerwehr – eine Organisation, die wertvolle Arbeit für den Feuerwehrnachwuchs, die Jugendarbeit sowie den Bevölkerungsschutz leistet.

Der Präventionsrat Seevetal e.V. beteiligt sich aktiv an der Entwicklung von Maßnahmen zur Eindämmung und Verhinderung von Gewalt und Kriminalität. Die Zuwendung der HanseWerk-Tochter ElbEnergie in Höhe von 500 Euro wird für Projekte und Veranstaltungen für Jugendliche und Kinder in Seevetal verwendet.

ElbEnergie, Teil der HanseWerk-Gruppe, spendet 500 Euro an den Verein zur Förderung der Grundschule Ashausen e.V. Der Verein organisiert für die Schülerinnen und Schüler der Grundschule die unterschiedlichsten außerschulischen Angebote und unterstützt die Schulleitung finanziell bei nötigen Anschaffungen und Projekten.

Der FC Rosengarten e.V. gibt vielen Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, Fußball zu spielen. Mit der Spende von 400 Euro fördert ElbEnergie, Tochterunternehmen von HanseWerk, dieses Engagement und möchte den Verein nach der Corona-Zwangspause dabei unterstützen, das Training wieder attraktiv zu machen.

Die ElbEnergie GmbH im Kurzprofil

Die ElbEnergie GmbH ist als Betreiber von Gasleitungen und Messstellenbetreiber in 20 Gemeinden in Nordniedersachsen für den sicheren und zuverlässigen Betrieb der Energienetze verantwortlich. Rund 50.000 Kunden in den Landkreisen Stade und Harburg werden vom Geschäftsstandort Hittfeld, in der Gemeinde Seevetal, aus betreut. ElbEnergie wird bis 2030 klimaneutral sein. In einem mehrstufigen Prozess wird das Unternehmen dazu Liegenschaften, Fuhrpark und Gasnetzbetrieb klimaneutral stellen.

ElbEnergie gehört zur HanseWerk-Gruppe, einem der größten Energieunternehmen in Norddeutschland. Die HanseWerk-Gruppe betreibt selbst oder über ihre Tochtergesellschaften Strom- und Gasnetze, Fernwärmenetze, Blockheizkraftwerke und Heizzentralen und bietet für Unternehmen und Kommunen umfassende Energielösungen.

Kontakt
ElbEnergie GmbH
Ove Struck
An der Reitbahn 17
21218 Seevetal
0 41 06-6 29-34 22
presse@elbenergie.com
https://www.elbenergie.com/de.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung

powered by TARIFCHECK24 GmbH