Der Arbeitgeberverband deutscher Fitness- und Gesundheits-Anlagen (DSSV), das Prüfungs- und Beratungsunternehmen Deloitte und die DHfPG führen wieder gemeinsam die Eckdaten durch…

Eckdaten 2015: Gemeinsam für die Branche - Jetzt noch teilnehmen!

Die Eckdaten sind eine wichtige Standortbestimmung und werden branchenübergreifend mit großem Interesse wahrgenommen. Die Veröffentlichung der Studienergebnisse hilft, den Zukunftsmarkt nach außen, z.B. bei Banken, Partnern oder auch Krankenkassen und Politikern, noch besser darzustellen. Nehmen auch Sie teil und tragen Sie aktiv dazu bei. Die Umfrage erfolgt voll anonymisiert und viele Daten werden in Größenklassen abgefragt.

Die Umfrage „Eckdatenstudie 2015“ liegt ab sofort unter dem Link am Ende des Textes zur Teilnahme bereit. Bitte planen Sie für das Ausfüllen der Umfrage 10 bis 15 Minuten ein. Es ist hilfreich, wenn Sie sich bereits im Vorfeld Informationen über Mitgliederzahlen, Größe der Anlage in qm, usw. zurechtlegen. Der DSSV, die DHfPG und Deloitte, als anerkanntes Prüfungs- und Beratungsunternehmen, garantieren den sorgsamen Umgang mit allen Daten. Die Ergebnisse werden im März 2015 unter dem Titel „Eckdaten der deutschen Fitness-Wirtschaft“ veröffentlicht.

Ergebnisse verhelfen der Branche zur besseren Außendarstellung
Die Professionalisierung der Fitness- und Gesundheitsbranche schreitet unaufhaltsam voran und auch die Bedeutung für den Wirtschaftsraum Deutschland steigt stetig. Um diese Akzeptanz vor allem für außen stehende Kooperationspartner weiter zu steigern, ist es wichtig, dass an dieser offiziellen Studie viele der über 7.000 Ketten- und Einzelbetriebe teilnehmen, um verlässliche Daten zu erhalten. Diese Ergebnisse der Studie sind sozusagen die „Visitenkarte“ der Fitnessbranche.

Selbst profitieren und neue Impulse setzen
Mit einem Blick auf die Ergebnisse können auch Einzelunternehmen und Ketten erkennen, wo der Trend hin geht und in welche Richtung sich die Unternehmen weiterentwickeln können. Die Entwicklung des Marktes ist ein sehr wichtiger Faktor, um strategische Entscheidungen im eigenen Betrieb treffen zu können. Was wird vermehrt genutzt? Wo sind noch Marktnischen zu besetzen?

Jetzt noch bis zum 31. Januar teilnehmen: https://ilias.dhfpg.de/ilias.php?baseClass=ilObjSurveyGUI&ref_id=1818054&cmd=infoScreen

Qualifikationen im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit

Die BSA-Akademie ist mit ca.140.000 Teilnehmern seit 1983 einer der führenden Bildungsanbieter im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness und Gesundheit. Mit Hilfe der über 60 staatlich geprüften und zugelassenen Lehrgänge in den Fachbereichen Fitness/Individualtraining, Management, Ernährung, Gesundheitsförderung, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Mentale Fitness/Entspannung, Fitness/Gruppentraining, UV-Schutz und Bäderbetriebe gelingt die Qualifikation für eine Tätigkeit im Zukunftsmarkt. Im Jahr 1997 wurde in Zusammenarbeit mit der zuständigen IHK die Berufsprüfung zum Fitnessfachwirt IHK entwickelt. Inzwischen gilt diese erste öffentlich-rechtliche Weiterbildungsprüfung der Branche als Standard für die nebenberufliche Qualifikation von Führungskräften. Im Jahr 2006 wurde mit dem Fachwirt für Prävention und Gesundheitsförderung IHK eine weitere öffentlich-rechtliche Berufsprüfung von der BSA-Akademie in Zusammenarbeit mit der IHK entwickelt. 2010 kam mit der Fachkraft für betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK) ein IHK-Zertifikatslehrgang hinzu.

Die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG qualifiziert mittlerweile über 5.000 Studierende zum Bachelor of Arts in den Studiengängen Fitnesstraining, Sportökonomie, Fitnessökonomie, Ernährungsberatung sowie Gesundheitsmanagement, zum Master of Arts Prävention und Gesundheitsmanagement sowie zum Master of Business Administration MBA Sport-/Gesundheitsmanagement für den Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit. Mehr als 3.000 Unternehmen setzen auf die Studiengänge beim Themenführer im Zukunftsmarkt. Damit gehört die Deutsche Hochschule zu den größten privaten Hochschulen in Deutschland. Alle Bachelor- und Master-Studiengänge der staatlich anerkannten Hochschule sind akkreditiert und staatlich anerkannt. Das spezielle Studiensystem der DHfPG verbindet eine betriebliche Ausbildung und ein Fernstudium mit kompakten an bundesweit eingerichteten Studienzentren (München, Stuttgart, Saarbrücken, Köln, Düsseldorf, Osnabrück, Berlin, Leipzig, Frankfurt und Hamburg) sowie in Österreich (Wien) und der Schweiz (Zürich). Die Studierenden werden durch den E-Campus der Hochschule unterstützt. Insbesondere Unternehmen des Zukunftsmarkts profitieren von den dualen Bachelor-Studiengängen, weil die Studierenden ihr theoretisch erlangtes Fachwissen unmittelbar in die betriebliche Praxis mit einbringen können und mit zunehmender Studiendauer mehr Verantwortung übernehmen können.

Kontakt
Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement
Tobias Wolfanger
Hermann Neuberger Sportschule 3
66123 Saarbrücken
0681/6855-220
presse@dhfpg.de
http://dhfpg-bsa.de/