Dr. Reuter Investor Relations zum Anlagetrend Tech-Aktien: CoinAnalyst, Intel, AIXTRON

Das neue Börsenjahr ist noch recht jung. Dennoch hat es einige Technologiewerte ordentlich durchgeschüttelt. So hat der TecDAX seit Jahresbeginn über 10% verloren. Als Ursache sehen Experten die steigenden Zinsen. Einige deutsche Tech-Werte haben sehr deutliche Einbußen hinnehmen müssen: Die Bechtle AG (ISIN: DE0005158703) hat seit Jahresbeginn 15% eingebüßt, Karl Zeiss Meditec (ISIN: DE0005313704) und Nemetschek (ISIN: DE0006452907) 23%, Nagarro (ISIN: DE000A3H2200) 24% und Suse S.A. (ISIN: LU2333210958) 26%.

Sollte man also aktuell die Finger von Tech-Aktien lassen? Experten sehen das anders. Als Grund für weitere prognostizierte Kurssteigerungen wird die rasant fortschreitende Digitalisierung herangezogen. So empfehlen Kenner die jüngsten Korrekturen zu nutzen, um günstig einzusteigen.

Wer von den Anlegetrends profitieren möchte, sollte sich dennoch genauer anschauen, welche Werte aktuell noch ertragreich sein können. Im Folgenden 3 Tech-Aktien, die sich – komplett gegen den Trend – seit Jahresbeginn gut entwickelt haben:

CoinAnalyst: +15% seit Jahresbeginn
Die Aktie des deutsch-kanadischen Unternehmens CoinAnalyst (ISIN: CA19260U1084) konnte seit Jahresbeginn gut zulegen: 15%. Denn: Der Sektor digitaler Assets gewinnt verstärkt an Bedeutung. Zunächst noch von Groß- und Kleinanlegern verfolgt, beginnen sich zunehmend auch institutionelle Anleger wie etwa Banken und Investmenthäuser für digitale Assets zu interessieren. Die steigende Bedeutung digitaler Assets zeigt sich nicht zuletzt an der Auflage einer Vielzahl an Produkten im Sektor durch etablierte Investmenthäuser. Das Geschäftsmodell von CoinAnalyst sticht unmittelbar in diesen Top-Trend.

Das noch junge Unternehmen bietet seinen Kunden vollautomatische, intelligente Marktüberwachung und -analyse in Echtzeit. Die KI-basierte Big Data Informations- und Analyseplattform erschließt sich mittels hoch ausgereiftem und sich ständig in der Entwicklung befindenden Algorithmen, Marktsignale, Fundamentaldaten, technische Indikatoren, letztlich alles, was für das Handeln am Markt entscheidend sein kann. Investoren werden so in die Lage versetzt, schneller und informationsbasiert, Entscheidungen zu treffen, um so im richtigen Moment die richtige Entscheidung zu treffen. Die Software überwacht Nachrichtenquellen, spürt Influencern nach, durchsucht Social Media, sondert Fakenews aus und erstellt aus dieser enormen Datenmenge eine detaillierte Analyse zum vollständigen Marktgeschehen. Auf der Plattform selbst kann ein Austausch zwischen Investoren stattfinden. In Zukunft soll auch eine mobile Version der Plattform auf den Markt gebracht werden.

Intel: gegen den Trend
Intel (ISIN: US4581401001) hat seit Jahresbeginn 2% zulegen können. Das erscheint nicht viel, doch der Nasdaq 100 verlor im selben Zeitraum 8%. Das Unternehmen vertreibt bekanntermaßen eine Vielzahl unterschiedlicher Produkte im Bereich Soft- und Hardware. Das Halbleiterunternehmen gehört zu den Vorreitern seiner Branche. Die Intel Corps hat eine breit aufgestellt Produktpalette vorzuweisen und vertreibt Prozessoren, Serverprodukte, Funktechnik, Ethernet-Produkte, Chipsätze, Arbeits- und Datenspeicher. Mit einer Marktkapitalisierung von etwa 200 Mrd. ist Intel ein hoch kapitalisierter Titel. Die Aktie konnte seit Oktober auf Erholungskurs gehen und notiert derzeit bei circa 48 . Ob hier noch Luft nach oben ist, bleibt abzuwarten. Die Fundamentaldaten des Unternehmens stimmen, Halbleiter werden aktuell stark nachgefragt und die Produktpalette ist für ein Halbleiterunternehmen auch breit aufgestellt.

AIXTRON: +5% seit Jahresbeginn
AIXTRON (ISIN: DE000A0WMPJ6) konnte seit Jahresbeginn um 5% zulegen. Das in Deutschland ansässige Unternehmen ist Anbieter von Depositionsanlagen für die Halbleiterindustrie. Neben dem deutschen Stammsitz existieren Niederlassungen und Repräsentanzen in Asien, den USA und Europa. Kunden nutzen die Produkte von AIXTRON zuer Herstellung von Bauelementen für elektronische und opto-elektronische Anwendungen. Einsatzgebiete sind bspw. LED- und Displaytechnologie, Datenübertragung, SiC- und Lichttechnik. Die Aktie von AIXTRON hat sich in den vergangenen Jahren ausgesprochen positiv entwickelt: Über 500% seit Januar 2017.

Es wird deutlich: Trotz einiger Verwerfungen im Technologie-Sektor gibt es sie: die Perlen am Tech-Markt. Ein genauerer Blick lohnt also.

Möchten Sie auf dem Laufenden gehalten werden über interessante Nebenwerte-Aktien? Dann lassen Sie sich in unseren kostenlosen Verteiler eintragen mit dem Stichwort: Nebenwerte. Einfach per Email an Eva Reuter: e.reuter@dr-reuter.eu

Disclaimer/Risikohinweis

Interessenkonflikte: Mit der CoinAnalyst existiert ein entgeltlicher IR und PR-Vertrag. Inhalt der Dienstleistungen ist u.a., den Bekanntheitsgrad des Unternehmens zu erhöhen. Dr. Reuter Investor Relations handelt daher bei der Erstellung und Verbreitung des Artikels im Interesse von CoinAnalyst AG. Es handelt sich um eine werbliche redaktionelle Darstellung.

Unternehmensrisiken: Wie bei jedem Unternehmen bestehen Risiken hinsichtlich der Umsetzung des Geschäftsmodells. Es ist nicht gewährleistet, dass sich das Geschäftsmodell entsprechend den Planungen umsetzen lässt. Weitere Informationen zu den Unternehmensrisiken können der Investor Relations-Webseite von CoinAnalyst abgerufen werden: coinanalyst.tech/en/#investors

Investitionsrisiken: Investitionen sollten nur mit Mitteln getätigt werden, die zur freien Verfügung stehen und nicht für die Sicherung des Lebensunterhaltes benötigt werden. Es ist nicht gesichert, dass ein Verkauf der Anteile über die Börse zu jedem Zeitpunkt möglich sein wird. Grundsätzlich unterliegen Aktien immer dem Risiko eines Totalverlustes.

Disclaimer: Alle in diesem Newsletter / Artikel veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältigen Recherchen. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

Quellen: Insbesondere werden zur Darstellung & Beurteilung der Gesellschaften Informationen der Unternehmenswebseite verfügbaren Informationen berücksichtigt. In der Regel besteht zudem ein direkter Kontakt zum Vorstand / IR-Team der jeweiligen analysierten bzw. vorgestellten Gesellschaft. Verfasste Artikel können vor der Veröffentlichung CoinAnalyst vorgelegt worden sein, um die Richtigkeit aller Angaben prüfen zu lassen.

Aktien von CoinAnalyst können sich im Besitz von Mitarbeitern oder Autoren von Dr. Reuter Investor Relations – unter Berücksichtigung der Regeln der Market Abuse Regulation (MAR) befinden.

Verantwortlich & Kontakt für Rückfragen
Dr. Reuter Investor Relations
Dr. Eva Reuter
Friedrich Ebert Anlage 35-37
60327 Frankfurt
+49 (0) 69 1532 5857
www.dr-reuter.eu

Für Fragen bitte Nachricht an ereuter@dr-reuter.eu

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Dr. Reuter Investor Relations
Dr. Eva Reuter
Friedrich Ebert Anlage 35-37
60327 Frankfurt
Deutschland

email : ereuter@dr-reuter.eu

Pressekontakt:

Dr. Reuter Investor Relations
Dr. Eva Reuter
Friedrich Ebert Anlage 35-37
60327 Frankfurt

email : ereuter@dr-reuter.eu

Werbung

powered by TARIFCHECK24 GmbH
Das 1x1 des Immobilien Millionärs
  • Florian Roski (Autor) - Matthias Lühn (Sprecher)
Buy, Rehab, Rent, Refinance, Repeat: The Brrrr Rental Property Investment Strategy Made Simple
  • David M Greene 's Buy, Reha, Rent, Refinanzierung, Repeat: The BRRRR Rental Property Investment Strategy Made Simple-Paperback Bestseller für den Kauf und Verkauf von Häusern, Top Verkauft Neu veröffentlicht 2019 Release
  • Greene, David (Autor)