Diabeloop präsentiert neue real-life Ergebnisse des DBLG1 Systems

Bestätigte Verbesserung der Time in Range um +18.4 Prozentpunkte
Verringerung der Zeit in Hypoglykämie auf nur 0,9 %

ATTD 2022 – Diabeloop, Pionier im Bereich der therapeutischen künstlichen Intelligenz für das Diabetesmanagement, präsentiert heute neue Ergebnisse aus einer real-life Kohorte in Deutschland. Die Daten zeigen eine konstante Verbesserung der Time in Range (70-180 mg/dL) in Kombination mit einer signifikanten Reduktion von Hypoglykämien.

DBLG1, Diabeloops Hybrid-Closed-Loop, verbessert die Time in Range und reduziert hypoglykämische Episoden, was zu einem besseren Diabetesmanagement und einer höheren Lebensqualität führt.

Time in Range: Eine kontinuierliche Verbesserung, mit noch mehr Anwendern

Die heute auf der ATTD vorgestellten neuesten Daten aus der DBLG1(1) real-life Kohorte zeigen bei 974 Patienten einen Anstieg der Time in Range (TIR 70-180 mg/dL) um 18,4 Prozentpunkte.

Dieser signifikante Zuwachs bestätigt die konstante Verbesserung der Time in Range – eines Schlüsselindikators für die Blutzuckerkontrolle – bei Menschen mit Typ-1-Diabetes, die mit dem DBLG1-System ausgestattet sind, seit der Zulassungsstudie WP7(2) (+12 Punkte), der Pre-Launch-Phase(3) (+16,7 Punkte) und den Ergebnissen der ersten real-life Kohorte in Deutschland4 (+17,1 Punkte).

Die Lösung von Diabeloop, mit der bereits mehrere Tausend Menschen ausgestattet sind, erhöht weiterhin die Time in Range und verbessert somit die damit verbundenen klinischen Vorteile, wie z. B. eine bessere Blutzuckerkontrolle, weniger Komplikationen und eine verbesserte Lebensqualität.

Diese signifikanten Leistungen bestätigen die Fähigkeit der Diabeloop-Lösungen, die Blutzuckerkontrolle von Menschen mit Typ-1-Diabetes im realen Leben zu verbessern, und zwar in einer weniger kontrollierten Umgebung als in Studien, die in Kliniken überwacht werden.

Nutzer des DBLG1 in Deutschland aus der real-life Kohorte profitieren von einer Basisunterstützung zu Beginn der Anwendung. Dies beweist die Benutzerfreundlichkeit des automatisierten und personalisierten Insulinabgabesystems von Diabeloop und seiner Schnittstelle.

Prof. Pierre-Yves Benhamou kommentiert: „Von der ersten Studie – WP7, die einen Anstieg der Time in Range um 12 Punkte zeigte, bis heute mit +18,4 Punkten nach der europäischen Markteinführung von DBLG1 ist die kontinuierliche Verbesserung der TIR signifikant. Die Ergebnisse, die in der neuen real-life Kohorte mit fast 1.000 Personen in Deutschland beobachtet wurden, sind sehr beeindruckend: Patienten mit einer Ausgangs-TIR (70-180 mg/dL) von 54,6 % erreichten mit dem DBLG1 eine TIR von 73 % im Closed-Loop-Modus. Ein weiteres sehr positives Ergebnis, das in dieser Kohorte beobachtet wurde, ist die signifikante Verringerung von Hypoglykämien“.

Eine signifikante Verringerung der Hypoglykämie in Verbindung mit einer Verbesserung der TIR

In Verbindung mit dem Anstieg der TIR zeigen die retrospektiven real-life Daten der DBLG1-Kohorte eine sehr signifikante Verringerung der Zeit, in der eine Hypoglykämie auftrat. Nutzer des DBLG1, deren HbA1c-Wert zu Beginn der Studie vorlag, verbrachten nur 0,9 % der Zeit unter 70 mg/dL und 0,1 % der Zeit unter 54 mg/dL.(5)
Diese Variable hat sich seit der real-life WP7-Studie2, die bereits eine Halbierung der Zeit, die unter 70 mg/dL verbracht wurde, gezeigt hat, ständig verbessert. Dies bedeutet eine Reduktion der Zeit, in der eine Hypoglykämie auftrat, von täglich mehr als 30 Minuten. Kürzlich hat die erste real-life Kohorte in Deutschland gezeigt, dass die Zeit, die unter 70 mg/dL verbracht wird, bei 1 % und 0,2 % unter 54 mg/dL liegt.(4)

So trägt das DBLG1 in hohem Maße dazu bei, die mit Hypoglykämie verbundenen kurzfristigen Risiken, wie Unwohlsein, Schwindelgefühl oder sogar lebensbedrohliche Situationen, zu verringern. Die auf künstlicher Intelligenz basierende Technologie von Diabeloop ermöglicht ein optimales Diabetesmanagement mit weniger Glykämieschwankungen, die für Komplikationen verantwortlich sind, und ein Leben ohne die mit der chronischen Krankheit verbundenen Unterbrechungen.

„Es ist eine große Genugtuung zu sehen, dass diese neuen Daten, die aus einer noch größeren Patientenkohorte gewonnen wurden, eine gleichzeitige Verbesserung der TIR und eine Reduktion der Hypoglykämie zeigen. Zusammen mit dem positiven und sehr konkreten Feedback der ausgestatteten Personen motiviert uns dies, noch weiter zu gehen, um immer mehr von Diabetes betroffene Bevölkerungsgruppen anzusprechen“, erklärt Erik Huneker, CEO and Co-Founder von Diabeloop.

Testimonials: Positive Auswirkungen auf das Diabetesmanagement, die Lebensqualität und die psychische Belastung

Seit der Markteinführung seiner ersten Lösung in Europa im vergangenen Jahr hat Diabeloop zahlreiche Rückmeldungen über die Verbesserung des Diabetesmanagements und den klinischen Nutzen erhalten.

„Ich war zunächst skeptisch, meinen Diabetes mit Hilfe einer Technologie kontrollieren zu lassen. Aber mein Diabetologe riet mir, es zu versuchen. Mein HbA1c-Wert sank innerhalb von zwei Monaten von 10 % auf 7 %. DBLG1 hat meine Lebensqualität verbessert. Ich schlafe besser, bin fitter und bin sehr gespannt, was die nächsten Updates des DBLG1 bringen werden“, sagt Martin, der seit 45 Jahren mit Diabetes lebt und in Deutschland mit dem DBLG1 ausgestattet ist.

„Mein Leben hat sich durch das DBLG1 definitiv verändert. Ich spüre eine geringere psychische Belastung. Ich habe wirklich gemerkt, dass ich mehr Zeit für andere Dinge habe und mich nicht die ganze Zeit auf meinen Diabetes konzentrieren muss, solange ich verantwortungsvoll handle und die Kohlenhydrate meiner Mahlzeiten richtig einschätze. Wenn ich auf Partys, Geburtstage oder andere Veranstaltungen gehe, weiß ich, dass DBLG1 mich immer automatisch korrigiert. Ich bin wirklich glücklich“, sagt Eva, Typ-1-Diabetikerin, die das DBLG1 in Deutschland nutzt.

„Das DBLG1 verfügt über eine Funktion für „fettreiche Mahlzeiten“, die ich sehr oft verwende, obwohl ich nicht sehr fettig esse, aber auch nicht viele Kohlenhydrate zu mir nehme. Es ermöglicht die Abgabe von biphasischen Boli, die an den Blutzuckerspiegel vor den Mahlzeiten angepasst sind, und es funktioniert bei mir auf magische Weise, um eine postprandiale Hyperglykämie zu vermeiden“, sagt Stephanie, die mit dem DBLG1 in Frankreich ausgestattet ist.

Hören Sie sich alle Erfahrungsberichte in der ersten Folge des exklusiven Podcasts Diabeloop Stories auf Spotify an: https://open.spotify.com/show/3GNcl9P2ZySso8U9M6lkYB

Treffen Sie das Diabeloop-Team auf dem ATTD, Stand Nr. 34 im TechFair-Bereich.
CEO Erik Huneker und Prof. Pierre-Yves Benhamou werden diese Ergebnisse in der Diabeloop-Session „AID pipeline perspectives & clinical outcomes“ am Donnerstag, den 28. April ab 12:10 Uhr in der Exhibition Area vorstellen.

——————
Referenzen:

1 Interne real-life Daten (YourLoops Datenextrakt, vom 1. September 2021 bis zum 31. Dezember 2021): 974 Patienten aus Deutschland, die ihr Einverständnis gegeben haben, ausgestattet mit dem DBLG1 System mit der Accu-Chek® Insight (Roche) Insulinpumpe, mit verfügbarem HbA1c zu Beginn der Studie.

2 P.Y. Benhamou et al., Closed-loop insulin delivery in adults with type 1 diabetes in real-life conditions: a 12-week multicentre, open-label randomised controlled crossover trial, The Lancet Digital Health, Vol 1 (1), E17 – E25, 2019. DOI: 10.1016/S2589-7500(19)30003-2

3 C. Amadou et al., Diabeloop DBLG1 Closed-loop system enables patients with Type 1 diabetes to significantly improve their glycemic control in real-life situations without serious adverse events, Diabetes Care 2021 Jan; dc201809. doi:org/10.2337-dc20-1809

4 Daten von 152 Patienten, die von April bis September 2021 in Deutschland mit dem DBLG1 System mit der Accu-Chek® Insight (Roche) Insulinpumpe ausgestattet wurden und deren HbA1c-Wert zu Beginn der Behandlung vorlag, basierend auf der [Beck et al. 2019] Gleichung für hb1Ac =6%

5 Interne real-life Daten (YourLoops Datenextrakt, vom 1. September 2021 bis zum 31. Dezember 2021): 1914 Patienten aus Deutschland, die ihr Einverständnis gegeben haben, ausgestattet mit dem DBLG1 System mit der Accu-Chek® Insight (Roche) Insulinpumpe

Über Diabeloop
Diabeloop wurde 2015 gegründet und ist ein wachstumsstarkes Unternehmen, das KI-basierte, personalisierte Lösungen anbietet, um die klinischen Ergebnisse für Menschen mit Diabetes zu verbessern und sie gleichzeitig von ihrer ständigen psychischen Belastung zu entlasten. Das DBLG1 System, Diabeloops erstes Medizingerät für die automatisierte Insulinabgabe (AID), und DBL-hu, seine Lösung für das Management von hochgradig instabilem Typ-1-Diabetes, sind beide CE-gekennzeichnet und werden in Europa eingesetzt.
Eine zweite Finanzierungsrunde in Höhe von 31 Millionen Euro, die Ende 2019 abgeschlossen wurde, unterstützte die internationale Markteinführung des DBLG1 iControllers und das ehrgeizige F&E-Programm von Diabeloop. Heute vereint Diabeloop die Persönlichkeit, die Leidenschaft und die Fähigkeiten von mehr als 160 talentierten Menschen, die hart daran arbeiten, die Lebensqualität aller Menschen mit Diabetes zu verbessern.

Firmenkontakt
Diabeloop SA
Stéphanie JEGU
Cours Berriat 155-157
38028 Grenoble
062172844444
[email protected]
http://www.diabeloop.de

Pressekontakt
Spiegel Institut Communication
Bettina Weber
Hermsheimer Str. 5
68163 Mannheim
062172844444
[email protected]
http://www.diabeloop.de

Werbung

powered by TARIFCHECK24 GmbH