Bülent Karani entdeckt die Schätze des Kaukasus

Eine Reise durch Aserbaidschan mit Bülent Karani

BildAserbaidschan hat viele Seiten. Hier trifft Geschichte auf Moderne. Diese Mischung macht das Land zu einem besonderen Reiseziel, von dem Bülent Karani hier berichtet.

Inhalt

o Die Hauptstadt Aserbaidschans: Baku
o Ausflug in die Natur: Der Göygöl-See
o Weiter geht es in die nächste Stadt: Sheki
o Auch antike Städte existieren noch: Ein Ausflug in das historische Juwel Gabala
o Einzigartiges Naturschauspiel mit den Gobustan-Felsen und Schlammvulkanen
o Die Reise geht weiter in Aserbaidschans Geschmackswelt
o Bülent Karanis Fazit zu seiner Reise durch Aserbaidschan: Einzigartiges Land mit Vielfalt und Schönheit

DIE HAUPTSTADT ASERBAIDSCHANS: BAKU

Die Hauptstadt von Azerbaycan ist Baku. Sie wird zu Recht als das „Dubai des Kaukasus“ bezeichnet, denn es handelt sich dabei um eine pulsierende Metropole, die Tradition und Moderne in sich vereint. Die Altstadt von Baku ist ein UNESCO-Weltkulturerbe und zeigt die einzigartige Geschichte des Landes auf. Dort befinden sich traditionelle enge Gassen, an denen alte und restaurierte Gebäude stehen, sowie Restaurants, die die traditionelle aserbaidschanische Küche anbieten. In einem dieser gemütlichen Restaurants genoss Bülent Karani die angebotenen Speisen und ließ sich von der kulinarischen Kultur des Landes mitreißen. Ein weiteres sehenswertes Highlight ist der Flame Towers Komplex. Vor allem nachts lohnt sich ein Ausflug dorthin, denn dann erstrahlt dieser in einem beeindruckenden Spektakel aus Licht und Farben. In diesen Türmen, man könnte sie auch Wolkenkratzer nennen, spiegelt sich die Moderne Aserbaidschan wider. Gleichzeitig bieten diese Wolkenkratzer einen einzigartigen Blick über die wunderschöne Hauptstadt.

AUSFLUG IN DIE NATUR: DER GÖYGÖL-SEE

Bülent Karanis Azerbaycan- Reise führte ihn auch in die Natur hinaus. Aus der Hauptstadt ging es für ihn nordwestlich weiter zu dem Göygöl-See, welcher eingebettet in den grünen Bergen liegt und ein Paradies für Reisende, vor allem Naturliebhaber, ist. Dieser Ort verzaubert einen mit seiner malerischen Atmosphäre. Der See ist absolut klar und hat eine blaugrüne Farbe, und die Landschaft ringsherum lädt viele Fotografen für die perfekten Natur Bilder ein. Nach dem Besuch der Hauptstadt ist der Ausflug in die Natur besonders lohnend, da man hier der Hektik und dem Trubel des Alltags entfliehen kann sowie die Schönheit der Natur genießen kann. Zudem können hier Aktivitäten wie Wandern und Angeln ausgeübt werden, was die friedliche Atmosphäre unterstützt.

WEITER GEHT ES IN DIE NÄCHSTE STADT: SHEKI

Nach dem Ausflug in die Natur geht es für Bülent Karani wieder mehr in die Städte herein. Die erste Stadt ist Sheki, welche sich im Nordwesten Aserbaidschans befindet. Diese charmante Stadt ist vor allem für ihre historische Karawanserei bekannt. In dieser beeindruckenden Architektur findet sich die Historie und die einstige Bedeutung der Stadt als wichtiger Handelsknotenpunkt wieder. Ein weiteres Meisterwerk in Sheki ist sein Palast, der auch der „Palast der Khans“ genannt wird. Seine beeindruckende Architektur ist ein Beispiel sowohl für die aserbaidschanische Kultur als auch für die königliche Geschichte des Landes.

AUCH ANTIKE STÄDTE EXISTIEREN NOCH: EIN AUSFLUG IN DAS HISTORISCHE JUWEL GABALA

Die antike Stadt Gabala befindet sich mitten in einem Waldgebiet und hat schon eine lange Geschichte hinter sich. Sie war einst ein wichtiger Handelsplatz, heute besteht sie aus einer sehr grünen Landschaft und lädt viele Menschen mit ihren Freizeitmöglichkeiten ein. Bülent Karani unternahm hier eine Wanderung. Auch andere Aktivitäten wie Reiten oder sogar Quad fahren, sind hier möglich. Außerdem lohnt sich ein Ausflug in den Tufandag-Nationalpark, wo man im Winter sogar Ski fahren kann.

EINZIGARTIGES NATURSCHAUSPIEL MIT DEN GOBUSTAN-FELSEN UND SCHLAMMVULKANEN

Bülent Karani fährt auf seiner Aserbaidschan Reise weiter zu den Gobustan-Felsen, wobei es sich um ein weiteres UNESCO-Weltkulturerbe handelt. Auf den Felsen befinden sich zahlreiche Hieroglyphen, die bis zu 40.000 Jahre alt sind und faszinierende Einblicke in die prähistorische Geschichte Azerbaycan geben, indem diese das Leben und die Kunst der Menschen aus längst vergangenen Zeiten darstellen. Gleich neben den Felsen befinden sich Schlammvulkane, die ein interessantes Naturschauspiel bieten.

DIE KULINARISCHE REISE GEHT WEITER IN ASERBAIDSCHANS GESCHMACKSWELT

Nach den Unternehmungen und neuen Eindrücken ist Bülent Karani hungrig und möchte die köstliche aserbaidschanische Küche ausprobieren. Diese ist sehr vielfältig und ist geprägt durch einen intensiven Geschmack. Bülent Karani entscheidet sich für das Gericht Plov. Dabei handelt es sich um ein herzhaftes Reisgericht, welches mit Safran und Gewürzen zubereitet wird. Weitere traditionelle Gerichte sind zum Beispiel Salyanka und Kebab, aber auch süße Gerichte wie Baklava. Zu dem Essen dazu ist vor allem Tee üblich, welcher in kleinen, eleganten Gläsern serviert wird.

BÜLENT KARANIS FAZIT ZU SEINER REISE DURCH ASERBAIDSCHAN: EINZIGARTIGES LAND MIT VIELFALT UND SCHÖNHEIT

Bülent Karanis Reise durch Aserbaidschan ist ihm sehr positiv im Gedächtnis geblieben. Das Land hat mehr zu bieten, als man auf dem ersten Blick vermuten könnte. Seine Ausflugsziele waren gut ausgesucht und haben die verschiedenen Facetten des Landes gezeigt: Die faszinierende Hauptstadt Baku, in welcher ein Stück Geschichte mit der Moderne verbunden wird, die malerischen Seen, die einen Ruhepol bieten, über historische Städte, die etwas über die prähistorischen Zeiten verraten, bis hin zur köstlichen traditionellen Küche Azerbaycans.

Wenn dieser Blog-Beitrag eure Neugierde geweckt und sogar dazu inspiriert hat, Aserbaidschan auf die Reiseliste zu setzen, dann informiert euch gerne auf dieser Seite mehr über das Land. Die Kultur und die Schönheit des Landes sind es auf jeden Fall wert, von euch entdeckt zu werden. Egal, ob ihr geschichtlich interessiert seid, gerne wandern geht oder in Urlaub gerne einfach nur durch fremde Gassen spaziert, Aserbaidschan hat alles zu bieten und niemand wird enttäuscht. Bülent Karani schwärmt heute noch von seiner Reise durch das Herz des Kaukasus und wird Aserbaidschan immer positiv in Erinnerung behalten.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Reiseblog Karani
Herr Bülent Karani
Hochstr. 33
50287 Bonn
Deutschland

fon ..: 0228089654
web ..: http://reiseblog-Karani.com
email : pr@reiseblog-karani.com

Bülent Karani ist ein leidenschaftlicher Weltenbummler und Abenteurer, der die Welt durch seine eigenen Augen entdeckt. Auf seinem fesselnden Reiseblog, reiseblog-karani.com, nimmt er seine Leser mit auf aufregende Abenteuer rund um den Globus.

Von faszinierenden Kulturen bis hin zu versteckten Schätzen teilt er seine tiefgehenden Erfahrungen und nützlichen Reisetipps, die anderen Reiselustigen bei der Planung ihrer eigenen Abenteuer helfen. Tauchen Sie ein in die Welt von Bülent Karani und lassen Sie sich von seiner Begeisterung für das Reisen inspirieren.

Pressekontakt:

Reiseblog Karani
Herr Bülent Karani
Hochstr. 33
50287 Bonn

fon ..: 0228089654
web ..: http://reiseblog-Karani.com
email : pr@reiseblog-karani.com

Werbung

powered by TARIFCHECK24 GmbH