BERGHOFF-EXPO-Experience-Day am 1. September im Schweizer Pavillon – Partnerschaften und harmonische Zusammenarbeit im Fokus

Berghoff Gruppe lädt auf die EXPO nach Mailand ein

Der BERGHOFF-EXPO-Experience-Day findet am 1. September im Schweizer Pavillon auf der EXPO statt

Altdorf (CH), Drolshagen (D), 11. August 2015.
Die internationale Berghoff Gruppe mit Standorten in Altdorf im Kanton Uri in der Schweiz sowie in Drolshagen, Wenden und Bergisch Gladbach in Nordrhein-Westfalen lädt Interessenten am 1. September auf die Weltausstellung EXPO in Mailand ein. Neben einem dreistündigen Event mit interessanten Impulsen rund um Fragen strategischer Zusammenarbeit von Industrieunternehmen mit Kunden, Lieferanten, Mitarbeitern, Partnern, öffentlichen Stellen und Institutionen und einem Einblick in die Welt der Metallverarbeitung erleben die Teilnehmer einen ganzen Tag auf der Weltausstellung. Unterstützt wird der Berghoff-EXPO-Experience-Day vom Machining Innovations Network e. V. (MIN) und der Volkswirtschaftsdirektion des Kantons Uri.

„Wir möchten etwas Besonderes bieten“, erklärt Oliver Bludau, CEO der Berghoff Gruppe. Die imposante Kulisse der EXPO und das ansprechende Konzept des Schweizer Pavillons bieten dafür einen perfekten Rahmen. „Besonders attraktiv ist die Mischung der Themen, die sowohl interessierte Privatpersonen als auch Fachleute aus der Metallbranche und der Industrie ansprechen werden“, so Bludau.

Referenten des rund dreistündigen Berghoff-EXPO-Experience-Day sind Daniel Kurpik, Key Account Manager der Berghoff Gruppe, Hans-Georg Conrady, Geschäftsführer der ARTIS GmbH und Vorstandsmitglied des Machining Innovations Network sowie Anita Canonica, Standortpromotorin der Volkswirtschaftsdirektion des Kantons Uri.

Daniel Kurpik ist zuständig für die intensiven regionalen, nationalen und internationalen Beziehungen des Weltmarktführers in der mechanischen Bearbeitung hochkomplexer Werkstücke aus Titan, Wolfram, Aluminium, Stahl und Guss. Sein Thema: „Was Partnerschaft wirklich bedeutet und wie man sie mit Leben füllt“. Der international erfahrene Manager und Experte für Metallzerspanungsprozesse sowie Vorstand des Machining Innovations Network Hans-Georg Conrady spricht darüber, „Was Industrieverbände bewegen können und wie Netzwerke Erträge sichern“. Wie öffentliche Stellen, Regionen und Unternehmen interagieren, zum Wohle einer Region und eines Standortes berichtet Anita Canonica, die für die Urner Volkswirtschaftsdirektion die Standortpromotion verantwortet. Ihr Thema: „Für die Region – wie Unternehmen und Verwaltungen Hand in Hand arbeiten und die Zukunft der Menschen gestalten“.

Beginn des Berghoff-EXPO-Experience-Day ist am Dienstag, den 1. September um 11.00 Uhr im Schweizer Pavillon auf der EXPO in Mailand mit einem kleinen Empfang. Nach dem rund zweistündigen Vortragsprogramm besteht die Möglichkeit zum Networking bei einem Buffet. Danach bleiben den Gästen noch rund sechs Stunden, um die Weltausstellung auf eigene Faust zu erkunden.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Berghoff Gruppe übernimmt die Eintrittskarte zur EXPO sowie die Kosten für die Verpflegung während der Veranstaltung. Eingeladen sind sowohl Entscheider und Experten aus der Metallindustrie als auch interessierte Privatleute. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Anreise zur EXPO nach Mailand erfolgt individuell und ohne Beteiligung der Berghoff-Gruppe.

Weitere Informationen über die Berghoff Gruppe und den Berghoff-EXPO-Experience-Day gibt es unter www.berghoff.eu. Anmeldungen mit Name und Adresse bitte bis zum 24. August per Mail an caroline.baum@berghoff.eu.

BERGHOFF Gruppe: pure performance – absolute precision

Die international operierende BERGHOFF Gruppe gehört seit über dreißig Jahren mit ihren rund 200 Mitarbeitern, ihren drei Standorten in Deutschland und in der Schweiz sowie einer Produktionsfläche von mehr als 11.000 Quadratmetern zu den Weltmarktführern in der mechanischen Bearbeitung hochkomplexer Werkstücke aus Titan, Wolfram, Aluminium, Stahl und Guss im Bereich High Mix, Low Volume, High Complexity.

Um das Supply-Chain-Management schlank und effizient zu halten, bietet BERGHOFF seinen Kunden „One Invoice“, also das Prinzip „Alles aus einer Hand“.

Leistungen und Besonderheiten des Premium-Make-to-Order-Spezialisten sind unter anderem: Unterstützung der Ingenieure bei der Entwicklung der effizientesten Fertigungsstrategie, Koordination und Auditierung externer Partner, Fräsen und Drehen bis 5.500 Millimeter und 25 Tonnen, vollklimatisierte Produktionsstätten, MIG Schweißen und E-Beam Schweißen, Additive Manufacturing, Teil- und Vollmontage, 3D-Messen mit Prüfprotokollen, Qualitätssicherung inklusive aller Wareneingangs- und Warenausgangsprüfungen im Kundenauftrag sowie die Logistik von der Verpackung über den Transport bis hin zur Exportabwicklung.

Die BERGHOFF Gruppe ist bereits seit Jahren erster Ansprechpartner für die Industrie, wenn es um Werkstücke mit hoher Komplexität geht und lebt mit vielen namhaften internationalen Unternehmen intensive, strategische Partnerschaften als ganzheitlicher Lieferant.

BERGHOFF-Kunden zeichnen sich durch überdurchschnittliche hohe Ansprüche an Qualität, Versorgungssicherheit und Kommunikationsprozesse aus. Branchenschwerpunkte sind die Halbleiterindustrie, die Luft- und Raumfahrt, Mobility & Transportation, Öl und Gas, Gas- und Dampfturbinen, Großmotoren sowie Pumpen und Extruder.

Die inhabergeführte BERGHOFF Gruppe ist mehrfach für ihre Prozesse, ihre Leistungsfähigkeit, ihre Umweltstandards und ihr Qualitätsmanagement ausgezeichnet worden und verfügt über zahlreiche Zertifikate und Zulassungen.

Weitere Informationen unter www.berghoff.eu.

Firmenkontakt
Berghoff GmbH & Co. KG
Oliver Bludau
Langenheid 1
57489 Drolshagen
+49 2763 21279-11
info@berghoff.eu
http://www.berghoff.eu

Pressekontakt
Spreeforum International GmbH
Falk Al-Omary
Trupbacher Straße 17
57072 Siegen
+49 171 2023223
presse@spreeforum.com
http://www.spreeforum.com