Willkommen Teams-Telefonie!

Ade Telefonanlage.

Adé Telefonanlage. Willkommen Teams-Telefonie! (Bildquelle: @stockadobe.com)

Maximal aus der Mode

Die klassische Telefonanlage oder Systemtelefonie bindet an einen Standort. Das steht dem dezentralen Arbeiten entgegen und kann ziemlich nerven – teuer ist sie noch dazu. Dennoch fällt es vielen Unternehmen schwer, sich von ihren altbekannten Festnetznummern zu trennen, schließlich haben sich diese bewährt und sorgen bei Kunden für Vertrauen. Doch es gibt einen Weg, klassische Telefonapparate von unseren Schreibtischen zu verbannen und die heißt Teams-Telefonie! Aber gerade weil der Kontakt per Telefon für viele Unternehmen und deren Kundenverkehr geschäftsentscheidend ist, holt man sich idealerweise einen Experten ins Boot, der sich um die reibungslose Migration kümmert. IT-Improvement aus Duisburg leistet die Umstellung der Firmentelefonie auf MS Teams par excellence – zufriedene Kunden bestätigen das.

Maximal flexibel, maximal kostenbewusst

Als die Pandemie 2020 einsetzte, gab es kein Vertun mehr: Die Telefonie musste
vom Standort des Telefonanschlusses und der zentralen Server-Hardware abgekoppelt und in die Homeoffices der Mitarbeitenden verlegt werden, um das Geschäft am Laufen halten zu können und Erreichbarkeit zu garantieren. „Als Homeoffice durch Corona kam, waren wir alle begeistert, dass uns unsere Bürotelefone problemlos folgten. Es gab keinerlei Einbußen bei der Erreichbarkeit unserer Mitarbeiter“, berichtet Dominik Remshardt, IT-Manager bei der Forwardis GmbH, stolz.

Die entscheidende örtliche Flexibilität einer reinen Software-Lösung war das eine, doch für Remshardt sprachen zwei weitere Argumente für den Ersatz des klassischen Festnetzes durch Microsoft Teams: „Wir entschieden uns für Teams wegen der nahtlosen Integration in andere Office-Produkte und der transparenten Kostenstruktur der Anrufpläne. Denn durch das Pooling der freien Minuten in den Anrufplänen lassen sich mit Microsoft Teams die Telefonkosten – teilweise dramatisch – reduzieren.“

Maximal verlässlich und professionell

Beim Umzug auf MS Teams können die bisherigen Festnetznummern übernommen werden, sodass sich für Kunden nichts ändert – ein Traum für alle Beteiligten! Für Forwardis war zudem wichtig, in Sachen Vertrag und Lizenzen flexibel zu sein: Es sollte keine Verträge mehr pro Anschluss geben, die Nummern sich einfach Personen und Gruppen zuordnen lassen und Lizenzen nach Bedarf vom Admin-Center anders zugeteilt werden können. Auf eine genaue Verbrauchskontrolle wollte man dabei nicht verzichten. IT-Improvement setzte diese Wünsche mit Teams um – und schaffte für den Kunden mit Teams-fähigen Konferenztelefonen zugleich eine Lösung für Konferenzschaltungen, die die Nutzer*innen schnell begeisterte. „Unser Telefonauftritt hat sich durch MS Teams deutlich professionalisiert“, freut sich Remshardt.

Fazit: Flexibel arbeiten und Kosten sparen, ohne Kunden zu irritieren – IT-Improvement beweist, dass das mit Microsoft Teams möglich ist.

Als IT-Beratungsunternehmen entwickelt die IT-Improvement Deutschland GmbH zusammen mit den Kunden ein individuell passendes Konzept für das eigene Unternehmen. Durch abgestimmtes, iteratives und integriertes Vorgehen werden maßgeschneiderte IT-Lösungen für die Zukunft erarbeitet – flexibel, nachhaltig und bezahlbar.

Firmenkontakt
IT-Improvement Deutschland GmbH
Jan-Henrik Brommundt
Allensteiner Ring 76
47279 Duisburg
+49 203 440 968 47
Jan-HenrikB@it-improvement.com
http://www.it-improvement.com

Pressekontakt
PR13 PR-Agentur
Dana Backert
Osdorfer Weg 68
22607 Hamburg
040 21993366
info@pr13.de
http://www.pr13.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung

powered by TARIFCHECK24 GmbH