Produktfamilie coalsi sorgt für viel gute Luft in einer stinkenden Umgebung

-Werbung-

Fritzmeier Umwelttechnik auf der IFAT (Halle B3.428)

Produktfamilie coalsi sorgt für viel gute Luft in einer stinkenden Umgebung

Wie und warum coalsi Hybrid-Aktivkohlefilter so effizient emissionsrelevante und gashaltige Abluftinhaltsstoffe neutralisieren, erfahren die Fachbesucher der IFAT (Halle B3.428) vom 14. bis 18. Mai in München. Fritzmeier Umwelttechnik präsentiert auf der Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft seine komplette coalsi Produktfamilie.

Das patentierte Siphonsystem, auf dem coalsi basiert, gewährleistet eine gleichmäßige Verteilung des kontaminierten Luftstroms über Aktivkohlematten und neutralisiert den Gestank, der aus den Schächten quillt. „Die Filter lassen nicht nur die Anwohner aufatmen, sondern auch Städte und Gemeinden, bei denen die sonst obligatorischen Anwohnerbeschwerden ausbleiben, die gerade in den warmen Jahreszeiten in die Verwaltungen flattern“, weiß Helmut Kiertscher, Sales Manager coalsi & inocre airport bei Fritzmeier Umwelttechnik aus Erfahrung. Trotz der Filter, kann der Kanal Abwässer vollständig aufnehmen – egal ob es sich um einen Mischkanal oder ein getrenntes Kanalsystem handelt. Die Filter sind einfach und sicher zu handhaben, revisionsarm und gewährleistet die optimale Belüftung der Kanäle.

Mehrfachkammerfilter für raue Umgebungen

Für raue Umgebungen wie z.B. Pumpstationen, Papierfabriken, Raffinerien, Brauereien sowie Schlachthäuser, die oft mit starken Geruchsemissionen konfrontiert sind, bieten sich die coalsi Mehrfachkammerfilter an, die speziell für mittlere Geruchsemissionen konzipiert wurden. Das Filtersystem ist kompakt, leistungsstark und atmungsaktiv. Die Hybrid-Aktivkohlematten, von denen bei den Mehrfachkammerfiltern mehrere übereinander gebaut werden, weisen kaum einen Widerstand gegenüber Gasdurchsatz auf. Mit diesem Modell kann durch eine Vielzahl von Kombinationen immer die passende Lösung zum Geruchsrückhalt zusammengestellt werden.

Volumenmax verdaut sehr viel schlechte Luft

Der Volumenmax ist speziell für große Luftströme ausgelegt und filtert bis zu 2.800 Kubikmeter pro Stunde – je nach Konzentration des Rohgases. Der freistehende Festbettabsorber braucht mit seiner geringen Standfläche von 1,3 mal 1,3 Metern bei einer Höhe von 3,8 Metern nur wenig Platz und überzeugt zudem mit seiner ausgeklügelten Systemsteuerung und der integrierten automatischen Heizung. Diese stellt eine perfekte Betriebstemperatur im Wirkbereich sicher und damit den vom Betreiber geforderten Volumenstrom. Der Hochleistungsfilter, der oft außerhalb einer Pumpstation seine Dienste tut, wird mittels eines Rohres mit der Abluftleitung des Pumpwerks verbunden. Der Volumenmax saugt die übelriechenden Gase zuverlässig auf und zwar nicht nur aus Pumpstationen, Übergabepunkten oder Kanalschächten, sondern auch aus Rechengebäuden oder abgedeckten Sandfängen und wurde besonders auch für problematisch belastete Rohgase in der Industrie entwickelt. Mehr Infos gibt es unter www.coalsi.com

coalsi® ist ein Geruchsfiltersystem und ein patentiertes Produkt der Fritzmeier Umwelttechnik. Das System reduziert unangenehme und gesundheitsschädliche Gerüche aus der Kanalisation, der Landwirtschaft und Gewerbebetrieben und hat sich mit seinen Hybrid-Aktivkohlefiltern bereits in zahlreichen Kommunen und Unternehmen bewährt. Die Einzigartigkeit des Systems besteht nicht nur im konsequenten Filtern von Gerüchen, sondern stellt zeitgleich auch die Belüftung der Kanalsysteme sicher, was den vorzeitigen Korrosionsprozess verhindert. Die spezielle Oberflächenstruktur der Filtermatten nehmen die Gerüche, die durch Gärung, Fäulnis oder Zersetzung ausgelöst werden auf und neutralisieren sie. coalsi ist schnell und einfach in bestehende Kanalschächte einzubauen. Geringe Folgekosten fallen nach einem bis zu drei Jahren durch den Austausch der Filter an.

Firmenkontakt
Fritzmeier Umwelttechnik GmbH & Co. KG
Helmut Kiertscher
Dorfstraße 7
85654 Großhelfendorf
+49 (0) 8085-87339-0
h.kiertscher@fritzmeier.com
http://www.coalsi.com

Pressekontakt
Krämer & Strack. Public Relations & Content.
Ilona Krämer
Am Stocker 12b
83661 Lenggries
08042-974763
08042-5639981
ilona.kraemer@kus-pr.de
http://www.kus-public-relations-content.de

Haftungsausschluss: Marbach-Academy.de / Für die Inhalte dieser Veröffentlichung ist nicht Marbach-Academy.de noch der Inhaber der Webseite sondern ausschließlich der Autor verantwortlich. Dieses Info-Portal distanziert sich von dem Inhalt der Pressemitteilung und macht sich den Inhalt nicht zu eigen!