Olpe: Energiesparsam durch den Sommer

Tipps von Bigge Energie machen die warme Jahreszeit energieeffizienter

Olpe: Energiesparsam durch den Sommer
An heißen Tagen den Kühlschrank besser nur kurz öffnen. Das spart Energie. (Bildquelle: Adobe Stock)

Wenn die Sommersonne vom Himmel lacht und es im Sauerland heiß hergeht, ist Abkühlung gefragt. Und das nicht nur an der Bigge, sondern auch zu Hause. Dafür hat der Energieversorger Bigge Energie einige nützliche Tipps parat, mit denen sich der Stromverbrauch reduzieren lässt.

Kühlschrank schonen, Rollos runter
Im Sommer heizen sich Räume schnell durch direkte Sonneneinstrahlung auf. Das bekommen auch Kühl- und Gefrierschränke zu spüren und verbrauchen durch die höhere Leistung mehr Strom. Die Kühlgeräte stehen deshalb am besten an sonnen- und wärmegeschützten Stellen, also nicht direkt neben dem Fenster, neben dem Herd oder Backofen. Reduzieren lässt sich der Energieverbrauch auch durch nur kurzes Öffnen der Türen. Dafür empfiehlt sich ein sortierter Kühlschrank. Mit gutem Überblick ist schnell gefunden, was gesucht wird. Denn hinzu kommt, dass sich durch einströmende feucht-warme Luft schneller Eis an den Innenwänden bildet. Auch das steigert den Energieverbrauch
Für eine niedrigere Raumtemperatur an heißen Tagen und zum Schutz von Kühlschrank und Co. durch direkte Sonneneinstrahlung hilft das Herunterlassen der Rollläden oder das Schließen der Vorhänge. Zusammen mit dem Lüften in den kühlen Morgen- und Abendstunden und tagsüber geschlossenen Fenster bleibt eine angenehme Umgebungstemperatur bewahrt.

Stecker raus und ab in den Urlaub
Energie lässt sich vor allem auch sparen, wenn man etwas länger unterwegs ist, beispielsweise im Urlaub. Elektronische Geräte wie Fernseher, WLAN-Router & Co. können komplett ausgesteckt werden. Im Standby-Modus verbrauchen sie zusätzlich Strom, wenn auch wesentlich weniger als bei aktiver Nutzung. Doch allein dieser Leerlauf verursacht in deutschen Haushalten zusammengenommen jährliche Kosten in Milliardenhöhe. Etwa 10 Prozent des Jahresstromverbrauchs eines einzelnen Haushalts werden durch den Standby-Betrieb verursacht. Da lohnt sich schnell das Ausstecken bzw. Abschalten über eine entsprechende Steckdosenleiste mit Schalter.

Die Kraft der Sonne nutzen
Wer gerade im Sommer langfristig Strom sparen will, kann die Kraft der Sonne mit einer Photovoltaik-Anlage nutzen. Die erzeugt den eigenen Strom frei Haus und kann durch einen zusätzlichen Stromspeicher ergänzt werden.
Dabei sind die Anlagen sehr langlebig und der Sonnenstrom kann ca. 25 Jahre lang erzeugt werden. Informationen von der Planung bis zur Umsetzung und Instandhaltung sowie einen Solar-Schnellcheck gibt es online unter www.bigge-energie.de. So bleibt auch der heißeste Sommer energieeffizient.

BIGGE ENERGIE
BIGGE ENERGIE ist der heimische Energieversorger für Strom und Erdgas rund um die Bigge. Gleich nebenan, mit zuverlässigem Service vor Ort – ehrlich, bodenständig und zukunftsorientiert – bringt BIGGE ENERGIE Strom und Gas in die Bigge-Region mit ihren Kommunen Attendorn, Drolshagen, Finnentrop, Kirchhundem, Lennestadt, Olpe und Wenden.
www.bigge-energie.de

Firmenkontakt
BIGGE ENERGIE
BIGGE ENERGIE
In der Wüste 8
57462 Olpe
02761 896 – 2700
0 27 61 896-3333
biggeblick@bigge-energie.de
https://www.bigge-energie.de/privatkunden/bigge-energie-die-kraft-der-bigge.html

Pressekontakt
BIGGE ENERGIE
Stefan Köhler
In der Wüste 8
57462 Olpe
0271 770016-16
0271 770016-29
biggeblick@bigge-energie.de
https://www.bigge-energie.de/privatkunden/bigge-energie-die-kraft-der-bigge.html

Haftungsausschluss: Marbach-Academy.de / Für die Inhalte dieser Veröffentlichung ist nicht Marbach-Academy.de noch der Inhaber der Webseite sondern ausschließlich der Autor verantwortlich. Dieses Info-Portal distanziert sich von dem Inhalt der Pressemitteilung und macht sich den Inhalt nicht zu eigen!