Noch 9 Tage: Ein Tag – 150 Länder – Millionen Freiwillige im Kampf gegen die globale Vermüllung

-Werbung-

Am World Cleanup Day am 15. September 2018 werden Millionen von Freiwilligen in 150 Ländern ein Zeichen gegen die Zerstörung unseres Planeten setzen und gemeinsam die Welt sauberer machen.

Der World Cleanup Day beginnt am 15. September um 10 Uhr in Neuseeland und bewegt sich als massive Welle durch 24 Zeitzonen und endet nach 24 Stunden auf Hawaii.

Erstmalig findet der World Cleanup Day in diesem Jahr auch in Deutschland statt. Die bundesweite Koordination des World Cleanup Days hat der gemeinnützige Verein Let’s Do It! Germany e.V. übernommen. Der Verein ist die Schnittstelle zur weltweiten Bewegung Let’s Do It! World und koordiniert die Initiierung und Vernetzung von internationalen Partnern, lokalen Aktionsgruppen und ist für die bundesweite Kampagne verantwortlich.

„Die Vision von Let’s Do It! World ist eine saubere, gesunde und abfallfreie Welt. Dafür halten wir die Aufräumarbeiten (Cleanups) für gesellschaftlich grundlegend wichtig und einen ersten signifikanten Schritt in eine sauberere Zukunft für die folgenden Generationen.“, so Holger Holland, Vereinsvorsitzender Let’s Do It! Germany e.V.. Holland weiter: „Wir sind begeistert und überwältigt, das mittlerweile mehr als 80 deutsche Städte mit dabei sind und es werden täglich mehr. In über 100 Veranstaltungen werden Cleanups, Podien und Workshops Rund um den World Cleanup Day und das Oberthema Nachhaltigkeit organisiert.“

Eine Welt verändernde Idee
Der World Cleanup Day ist eine Bewegung, die vor 10 Jahren in Estland geboren wurde. 4% der Bevölkerung haben innerhalb weniger Stunden das gesamte Land von illegal deponierten Abfällen befreit. Dieser Antrieb inspirierte Menschen auf der ganzen Welt und versprühte den Ehrgeiz dieser Idee „Ein Land, ein Tag“ zu folgen.

Dies war der Beginn einer globalen Bottom-up-Bürgerbewegung, Let’s Do It! World, die sich wie ein Lauffeuer um den Globus verbreitet hat.
Die Bewegung hat sich zu der größten ihrer Art entwickelt – Menschen aus allen Ecken des Planeten zu vereinen, um gemeinsam die Welt von Müll zu befreien. Unser Ziel ist es, 5 Prozent der Weltbevölkerung für dieses Ziel zu aktivieren. Diese Zahl repräsentiert die geschätzte notwendige Anzahl an Personen um dauerhafte Veränderungen zu schaffen. So sollen nicht nur Abfälle beseitigt werden, sondern eine globale Gemeinschaft geschaffen werden, welche ein höheres Umweltbewusstsein schafft und unser visionäres Ziel eines sauberen und gesunden Planeten ermöglicht. Im strengen Sinne ist es kein Müll, sondern es sind Ressourcen, die gewonnen und wiederverwertet werden. Es sind Schätze unserer Welt.

Während der Vorbereitungszeit bis zum 15. September nutzt die globale Gemeinschaft Technologien, um die Standorte, Mengen und Arten von Abfall zu erfassen. Die App World Cleanup ermöglicht es jedem, die Abfälle in seiner Nachbarschaft zu erfassen, wertvolle Daten für die Aufräumorganisatoren zu erstellen und das Problem der Abfälle auf lokaler und globaler Ebene zu visualisieren.

Weitere Informationen:

Deutschland:
www.DEUTSCHLANDmacht.de
International:
www.worldcleanupday.org

Facebook National
https://www.facebook.com/DEUTSCHLANDmacht
Facebook International
https://www.facebook.com/worldcleanupday2018/

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Let’s Do It! Germany e.V.
Herr Holger Holland
Poststraße 7
98559 Oberhof
Deutschland

fon ..: 01752014034
web ..: http://www.DEUTSCHLANDmacht.de
email : info@deutschlandmacht.de

Die bundesweite Koordination des World Cleanup Days hat der gemeinnützige Verein Let’s Do It! Germany e.V.  übernommen. Der Verein ist die Schnittstelle zur weltweiten Bewegung Let’s Do It! World und koordiniert die Initiierung und Vernetzung von internationalen Partnern, lokalen Aktionsgruppen und ist für deutschlandweite Kampagne verantwortlich. Die Idee ist, in Deutschland durch starke Partnerschaften, den World Cleanup Day langfristig zu etablieren. Hierfür werden starke Kooperation angestrebt, so exemplarisch mit den Wirtschaftsjunioren Deutschland, einem Verband junger Unternehmer/-innen und Führungskräfte mit über 10.000 Mitglieder/-innen.

Pressekontakt:

Let’s Do It! Germany e.V.
Herr Philipp Kardinahl
Poststraße 7
98559 Oberhof

fon ..: +49 (0) 36842 – 429 789
web ..: http://www.DEUTSCHLANDmacht.de
email : presse@deutschlandmacht.de

Haftungsausschluss: Marbach-Academy.de / Für die Inhalte dieser Veröffentlichung ist nicht Marbach-Academy.de noch der Inhaber der Webseite sondern ausschließlich der Autor verantwortlich. Dieses Info-Portal distanziert sich von dem Inhalt der Pressemitteilung und macht sich den Inhalt nicht zu eigen!