Mit Homöopathie Antibiotikaverbrauch senken

-Werbung-

Weltweit steigt der Verbrauch von Antibiotika – was leisten homöopathische Arzneimittel?

Mit Homöopathie Antibiotikaverbrauch senken
Bei wiederkehrenden Atemwegserkrankungen haben sich Mittel der Homöopathie bewährt. (Bildquelle: © vege – Fotolia)

Potenzielle Resistenzen gegen Antibiotika zählen zu den größten Bedrohungen für die Gesundheit weltweit. In den vergangenen 15 Jahren ist der Antibiotikaverbrauch um rund 65 Prozent gestiegen. In ärmeren und aufstrebenden Ländern ist die Gefahr neuer Resistenzen besonders hoch – doch auch in Deutschland ist ein leichter Zuwachs an Antibiotika-Käufen zu verzeichnen.(1) Umso wichtiger ist es daher, sich der Problematik zu stellen und mögliche Lösungsoptionen zu entwickeln. Gefragt sind hierbei vor allem Ärzte, die vor der Verordnung eines Antibiotikums gewissenhaft feststellen sollten, ob tatsächlich eine mit Antibiotika zu behandelnde, bakterielle Erkrankung oder eine Virusinfektion vorliegt. Antibiotika wirken nicht gegen Virusinfektionen und sind deshalb auch nicht Mittel der Wahl. Für Betroffene können homöopathische Arzneimittel eine gute Alternative sein, um den Heilungsprozess zu fördern.

Echinacea zählt zu den beliebtesten Wirkstoffen in der Homöopathie

Homöopathische Arzneimittel sind zur Vorbeugung besonders beliebt. Vor allem bei Erkrankungen der Atemwege kann der beliebte Wirkstoff in homöopathischen Arzneimitteln hilfreich sein. Bei häufig wiederkehrenden Infekten und schwachem Immunsystem wurden ebenfalls Erfolge verzeichnet, die unter anderem von der kalifornischen University of Stockton belegt wurden. Untersuchungen ergaben darüber hinaus, dass sich die Erkrankungsdauer bei einer Einnahme von Echinacea um ein bis zwei Tage verkürzen kann.(2)

(1) http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/antibiotika-weltweiter-verbrauch-ist-immens-gestiegen-a-1199934.html
(2) https://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/naturheilkunde/einstieg-in-die-homoeopathie-arzt-empfiehlt-zwoelf-mittel-gehoeren-in-jede-hausapotheke_id_7694011.html

Ein Informationsportal rund um die Homöopathie. homimed richtet sich an Personen, die sich über verschiedene Behandlungsformen informieren möchten. Homöopathie findet immer häufiger den Zugang zu Bereichen der schulmedizinischen Behandlung.

Kontakt
homimed
Dr. med. Fred Holger Ludwig
Gaugasse 10
65203 Wiesbaden
+49 (0)1573 2833 860
presse@homimed.de
https://www.homimed.de

Haftungsausschluss: Marbach-Academy.de / Für die Inhalte dieser Veröffentlichung ist nicht Marbach-Academy.de noch der Inhaber der Webseite sondern ausschließlich der Autor verantwortlich. Dieses Info-Portal distanziert sich von dem Inhalt der Pressemitteilung und macht sich den Inhalt nicht zu eigen!