HbbTV Association veröffentlicht frei verfügbare DASH DRM Reference Application

Test von HbbTV-Diensten auf Basis von MPEG DASH und DRM

BildGenf, 13. Juli 2018 – Die HbbTV Association, eine weltweite Initiative zur Förderung eines offenen Standards für die Verbreitung von Rundfunk- und Breitband-Diensten über Smart-TVs und Set-Top-Boxen, hat heute die freie Verfügbarkeit ihrer DASH DRM Reference Application bekannt gegeben.

Mit dieser neuen Applikation lassen sich HbbTV-Dienste auf Basis von MPEG DASH (Dynamic Adaptive Streaming over HTTP) und DRM (Digital Rights Management) testen und noch schneller auf den Markt bringen. Als Open Source MIT-Lizenz (Massachusetts Institute of Technology) ist die Applikation für jeden Interessenten frei verfügbar. Die HbbTV Association will den Anbietern von HbbTV-Diensten dadurch die Möglichkeit geben, ihre DRM-Implementationen sowie die Wiedergabe von TV- und Video-Inhalten hinsichtlich ihrer MPEG DASH-Kompatibilität mit und ohne DRM auf einfache Weise zu überprüfen und zu validieren.

Lieferant der DASH DRM Reference Application ist Sofia Digital. Das Unternehmen hatte zuvor eine entsprechende Ausschreibung der HbbTV Association vom Januar 2017 für sich entschieden. Die Applikation läuft auf neuen HbbTV-Endgeräten, einem großen Teil der installierten Basis sowie optional auch auf Web-Browsern anderer Geräte.

Zur Applikation gehört ein umfangreicher Katalog an Referenz-Inhalten, die entweder unverschlüsselt oder mit dem jeweils unterstützten DRM-System abspielbar sind. Zudem lassen sich der Inhalte-Katalog und die Applikation einfach mit eigenen Inhalten und DRM-Systemen ergänzen.

Applikations-Entwickler erhalten so ein einfaches Hilfsmittel, um die Struktur und den Nutzen jedes Funktionsbereichs zu erkennen. Damit können sie zudem für ihre Entwicklungen wichtige Software-Elemente weiter einsetzen. Die Applikation ist mit Endgeräten basierend auf HbbTV 1.5 und 2.0.1 kompatibel. Darüber hinaus läuft sie auf Web-Browsern, die W3C (World Wide Web Consortium), MSE (Media Source Extensions) sowie EME (Encrypted Media Extension) unterstützen.

Die Applikation ist für HbbTV-Mitglieder und Nichtmitglieder verfügbar. Der Applikations-Code und ein Live-Beispiel sind unter https://github.com/HbbTV-Association/ReferenceApplication im Internet verfügbar. Vertiefende Informationen zur DASH DRM Reference Application stehen unter http://hbbtv.org/resource-library/ bereit.

Mit dem 7. HbbTV Symposium and Awards findet am 14. und 15. November 2018 in Berlin eines der wichtigsten Branchenereignisse des Jahres statt. Die Veranstaltung wird von der HbbTV Association in Zusammenarbeit mit der Deutschen TV-Plattform ausgerichtet hat das übergreifende Thema „Wertsteigerung durch HbbTV“. Das Dokument „Call for Speakers“ enthält alle brandaktuellen Themen, die während der zweitägigen Konferenz diskutiert werden sollen. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

HbbTV Association
Herr Heinrich E. Haase
c/o European Broadcasting Union, L’Ancienne-Route 17A
CH-1218 CH-1218 Le Grand-Saconnex, Geneva
Schweiz

fon ..: +41 22 717 2735
fax ..: +41 22 747 4735
web ..: http://www.hbbtv.org
email : press@hbbtv.org

Über die HbbTV Association

Hybrid Broadcast Breitband TV (oder „HbbTV“) ist eine weltweite Initiative, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die Rundfunk- und Breitband-Verbreitung von Unterhaltungsdiensten für Verbraucher auf Smart-TVs, Set-Top-Boxen und Multiscreen-Geräten zu vereinheitlichen. Die HbbTV-Spezifikation wird von Branchenführern entwickelt, um Verbrauchern ein verbessertes TV- und Video-Erlebnis zu verschaffen, indem sie innovative und interaktive Dienste in den Netzen nutzen können.

Die Spezifikation verwendet Elemente bestehender Spezifikationen anderer Standards wie OIPF, CEA, DVB, MPEG-DASH und W3C. Mit der Einbindung der Aktivitäten des Open IPTV Forums (OIPF) im Jahr 2014 und der Smart TV Alliance im Jahr 2016 ist HbbTV in der Lage, Dienstleister und Technologieanbieter im Bereich der IPTV-Dienste sowie dem gesamten Spektrum miteinander verbundener Rundfunk- und Over-the-Top-Dienste (OTT) anzusprechen.

Weitere Informationen: www.hbbtv.org

Pressekontakt:

fuchs media consult GmbH
Herr Thomas Fuchs
Hindenbergstraße 20
51643 Gummersbach

fon ..: +49 171 4483 168
web ..: http://www.fuchsmc.com
email : tfuchs@fuchsmc.com

Haftungsausschluss: Marbach-Academy.de / Für die Inhalte dieser Veröffentlichung ist nicht Marbach-Academy.de noch der Inhaber der Webseite sondern ausschließlich der Autor verantwortlich. Dieses Info-Portal distanziert sich von dem Inhalt der Pressemitteilung und macht sich den Inhalt nicht zu eigen!