Bodenseeregion hat mit der Hitze zu kämpfen

Ganz Deutschland kämpft derzeit mit einer enormen Trockenheit. Am Bodensee ist teilweise die Schifffahrt eingestellt und auch Obstbauern haben mit den Auswirkungen zu kämpfen.

Die Trockenheit ist verantwortlich für den niedrigen Wasserstand
Ein niedriger Wasserstand ist schlecht für die Schifffahrt am Bodensee. Die derzeitige Hitze dazu geführt, dass eine Landestelle momentan nicht mehr angesteuert werden kann. Hierbei handelt es sich um die Landestelle in Bad Schachen. Diese ist ab Mittwoch zunächst bis auf unbestimmte Zeit gesperrt. Dies wurde am Montag, den 23. Juli 2018, von den Bodensee-Schiffsbetrieben bekannt gegeben. Nicht betroffen ist hiervon der Schiffsverkehr, der als Shuttle-Service zu den Bregrenzer Festspielen fungiert.
Ebenfalls betroffen ist die Anlegestelle der Insel Mainau. Auch hier können aufgrund der Hitze Beeinträchtigungen und Verzögerungen entstehen. An weiteren Landestellen am Untersee ist die barrierefreie Zugänglichkeit nicht mehr gewährleistet. Die Zufahrt für Rollstühle ist derzeit nicht möglich.

Trockenheit sorgt für Ausfälle bei der Ernte in der Bodenseeregion
Die Bauern in der Bodenseeregion müssen damit rechnen, dass es aufgrund der derzeitigen sehr hohen und konstanten Temperaturen zu Ausfällen bei der Ernte kommt. Laut einer Sprecherin des Landesbauernverbandes hat sich vor allem die Sommergerste und der Weizen aufgrund der Hitzewelle schlecht entwickelt. Der Ausfall könnte sich auf etwa 20 bis 40 Prozent beziffern.
Ferien am Bodensee
Es ist Sommerzeit und in vielen Bundesländern haben die Ferien begonnen und in einigen weiteren werden diese in den nächsten Tagen starten. Über 20 Millionen Gäste-Übernachtungen zählt die Bodensee-Region jedes Jahr. Auch diesen Sommer dürften die Hotels wieder gut ausgelastet sein.

Hoteliers rechnen mit vielen Anfragen
Viele Urlauber planen, ihre Ferien am Bodensee, dem Bodensee, zu verbringen. Grund hierfür ist das aktuelle Klima. Kurzentschlossene werden dies nutzen, um ihren Urlaub in Deutschland bei warmen Temperaturen zu verbringen. Aufgrund des aktuellen Wetters herrscht in der Bodenseeregion derzeit eine hohe Trockenheit. Die Auswirkungen der Trockenheit auf den Bodensee und sein Umland sind groß und vielfältig.

Freitag, der 27. Juli 2018, soll Höhepunkt der Hitzewelle sein
Für den 27. Juli 2018 sind bis zu 38 Grad vorhergesagt. Diese Temperaturen sind für die Region ungewöhnlich hoch. Damit auch diese Tage gut überstanden werden können, gibt es im Folgenden einige Tipps für den Umgang mit der Hitze.

Tipps für den idealen Umgang mit der Hitze
Für Hobbygärtner und Pflanzenliebhaber gilt: Gießen Sie Ihre Pflanzen möglichst früh morgens. Vor dem Aufgang der Sonne ist der Boden am kühlsten. Ideal ist es, die Blumen zu diesem Zeitpunkt zu gießen. Ein weiterer Tipp für den Umgang mit der Hitze ist das Lüften zur richtigen Zeit. Lüften Sie morgens und abends und halten Sie die Fenster tagsüber geschlossen, damit die warme Luft draußen und es in Ihrer Wohnung kühl bleibt. Bitte achten Sie auch darauf, dass Sie tagsüber genügend Flüssigkeit zu sich nehmen. Insbesondere ist die Befolgung dieses Tipps notwendig, wenn Sie sich viel draußen aufhalten. Bei diesen sehr hohen Temperaturen ist es wichtig, genug zu trinken. Achten Sie auch auf Ihr Smartphone bei dieser Hitze. Zu viel Sonne schadet den Geräten. Idealerweise liegt Ihr Telefon an einem schattigen und kühlen Ort.

Sie planen Ihren Urlaub in der Region zu verbringen?
Nützliche Tipps und weitere Informationen zum Klima am Bodensee finden Sie unter www.mein-bodensee-urlaub.de.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Datacreate Asal
Herr Stefan Asal
Feldstraße 16a
79674 Todtnau
Deutschland

fon ..: 07671999544
web ..: http://www.mein-bodensee-urlaub.de
email : info@mein-bodensee-urlaub.de

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Datacreate Asal
Herr Stefan Asal
Feldstraße 16a
79674 Todtnau

fon ..: 07671999544
web ..: http://www.mein-bodensee-urlaub.de
email : info@mein-bodensee-urlaub.de

Haftungsausschluss: Marbach-Academy.de / Für die Inhalte dieser Veröffentlichung ist nicht Marbach-Academy.de noch der Inhaber der Webseite sondern ausschließlich der Autor verantwortlich. Dieses Info-Portal distanziert sich von dem Inhalt der Pressemitteilung und macht sich den Inhalt nicht zu eigen!